rbb

- Brandenburg will auf Maskenpflicht in der Grundschule verzichten

An Brandenburgs Grundschulen könnten die Kinder noch vor den Ferien komplett ohne Maske unterrichtet werden. Voraussichtlich werde eine solche Entscheidung noch in dieser Woche greifen, sagt Bildungsministerin Britta Ernst (SPD). An weiterführenden Schulen soll erst mal alles bleiben wie es ist.

In Brandenburg soll die Maskenpflicht an Grundschulen und in Horten noch in dieser Woche wegfallen. Sobald die Verordung gelte, werde das greifen, sagte Bildungsministerin Britta Ernst (SPD). In weiterführenden Schulen solle die Maskenpflicht bestehen bleiben. Kritik der Gewerkschaft, dieser Schritt komme zu früh, wies Ernst zurück: "Das ist alles ein Abwägungsprozess."

Ernst: Weiterhin Maskenpflicht in den weiterführenden Schulen

Zudem sprach sich Ernst für einen "vorsichtigen Start ins neue Schuljahr" aus: Das bedeute weiterhin Testpflicht sowie eine mit Maske in weiterführenden Schulen. "Der Präsenzunterricht hat absolute Priorität", so Ernst. Sozialer Austausch sei wichtig, aber es gehe natürlich auch ums Lernen. Lernrückstände müssten aufgeholt werden.

Auch in Berlin Debatte zur Maskenpflicht

Auch der Berliner Senat berät heute unter anderem darüber, die Maskenpflicht anzupassen. Sie könnte für 35 belebte Straßen und Plätze wegfallen. Auch gibt es Überlegungen, in Bussen und Bahnen wieder medizinische Masken zu erlauben.