Illustration von Raumschiffen mit Segel im Centauri-System
imago/StockTrek Images
Bild: imago/StockTrek Images

- Alpha Centauri, wir kommen!

Die Reise zu den Sternen war schon immer ein großer Traum der Menschheit. Doch weiter als bis zum Mond, haben wir es noch immer nicht geschafft. Wird sich das jemals ändern? Werden wir jemals in der Lage sein, weit entfernte Planeten zu bereisen? Darüber hat sich Wissenschaftsredakteur Guido Meyer Gedanken gemacht.  

Fast wöchentlich entdecken Astronomen neue Planeten im All, sogenannte Exoplaneten, Himmelskörper also, die um andere Sterne kreisen als die Sonne. Und wie schön wäre es doch, sie mal zu besuchen. Schließlich fliegen Menschen seit mehr als einem halben Jahrhundert ins All. Da kann das doch so schwer nicht sein, möchte man meinen.

Pustekuchen!

Weiter als bis zum Mond hat es die Menschheit in den letzten fünfzig Jahren nicht gebracht – weder bis zum Nachbarplaneten Mars, und schon gar nicht bis zum nächsten Stern. Doch auch die Reise in ein anderes Planetensystem beginnt mit dem ersten Schritt. Guido Meyer hat sich gefragt sich, wie der aussehen – und wer ihn gehen könnte.

Auch auf inforadio.de

Sternschnuppen der Geminiden im Allgäu
imago/Jan Eifert

2. Weihnachtsfeiertag im Inforadio - Was uns die Sterne erzählen

Der Weltraum begeistert uns seit Anbeginn der Zeit. Eine scheinbar magische Welt, geheimnisumwoben, die viele Fragen aufwirft: Gibt es Leben da draußen? Gab es den Stern zu Bethlehem wirklich? Und bestimmen die Sterne unser Leben? Antworten auf diese Fragen gibt es am zweiten Weihnachtsfeiertag beim Wissenswerte Extra "Was uns die Sterne erzählen" mit Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler.