Zwölfzweiundzwanzig

Die aktuelle Sendung

Der frühere DDR-Bürgerrechtler und jetzige Leiter der Stasiunterlagen-Behörde, Roland Jahn (li.) und der rbb-Journalist Ingo Kahle nach der Aufzeichnung der Sendung "Zwölfzweitundzwanzig - zu Gast bei Ingo Kahle" am 13.09.2014,

Anpassung und Widerspruch – Leben in der DDR

Zu Gast bei Ingo Kahle: Roland Jahn. Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen hat ein Buch geschrieben über sein Leben als Bürgerrechtler in der DDR. Anlässlich des 25. Jahrestages des Mauerfalls berichtet er im Gespräch mit Ingo Kahle über Widersprüche, aber eben auch Anpassung der Menschen hinter dem damaligen Eisernen Vorhang. 

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Ihr Moderator

Sendungsarchiv

Dr. Rolf Mützenich (SPD) (Bild: imago)

Von Kiew bis Bagdad – Die Guten und das Böse

Zu Gast bei Ingo Kahle: Dr. Rolf Mützenich, Bundestags-Fraktionsvize der SPD. Die Konflikte in der Ukraine, in Syrien, im Irak, in Palästina stellen deutsche Politiker vor sehr schwierige Entscheidungen.

Ingo Kahle und Peter Tauber (Bild: Ingo Kahle)

Ist das Politik für die Jugend?

Der neue Generalsekretär der CDU, Dr. Peter Tauber, ist verglichen mit dem Durchschnittsmitglied der CDU, das 59 Jahre alt ist, noch jung: Er ist gerade 40 geworden. In noch jüngeren Jahren, als er noch Haare hatte, färbte er sie sich rot und spielte in einer Punkband. Ob er aber als Generalsekretär eher Politik für eine ältere Wählerschaft machen muss (Durchschnittsalter 55 Jahre), wird in diesem Gespräch am Beispiel der Mütterrente ausführlich diskutiert.

Hans-Joachim Kümpel, Präsident der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) in Hannover (Bild: dpa)

Fracking – Zu Recht 'umstritten“?

Zu Gast bei Ingo Kahle: Hans-Joachim Kümpel, Präsident der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe. 

Dirk Laabs und Stefan Aust bei der Buchvorstellung "Heimatschutz" (Bild: dpa)

NSU - Eine Mordserie in Deutschland

Die offizielle Version der NSU-Mordserie steckt voller Lücken und Widersprüchen. Das Parlament und die Verfassungsschützer bemühen sich um Aufklärung. Doch den beiden Autoren und Journalisten Stefan Aust und Dirk Laabs geht das nicht weit genug. Mit ihnen spricht Ingo Kahle.

Prof. Uwe Wagschal, Universität Freiburg (Bild: dpa)

Deutschland- Eine Rentnerdemokratie?

Zu Gast bei Ingo Kahle: Prof. Uwe Wagschal, Universität Freiburg. Ein Gespräch zum Thema: Wie Politik auf die alternde Wählerschaft reagiert.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Moderatoren im Studio von Inforadio (Bild: Dieter Freiberg, Inforadio)

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.

Ulrike Bieritz im Gespräch mit Egon Bahr (Bild: rbb)

Vis à vis

Hintergründe, Meinungen und Analysen im Dialog: Hier kommen Menschen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu Wort.