Zwölfzweiundzwanzig

Die aktuelle Sendung

Marieluise Beck (Bild: imago/Jürgen Heinrich)

Beck glaubt an Zukunft der EU

Die Grünen-Politikerin Marieluise Beck hat vor nationalistischen und autoritären Tendenzen in der EU gewarnt. Der Weg zurück in den Nationalstaat bedeute Enge und Dumpfheit, sagte sie im Inforadio. Denn es sei das Wesen autoritärer Regime, anderen ihre engen gesellschaftlichen Vorstellungen aufzuzwingen. Dagegen stehe die EU für Offenheit und kulturelle Vielfalt, auch wenn das Menschen verunsichern könne, sagte Beck. Mit ihr sprach Sabina Matthay.

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Ihre Moderatorin

Sendungsarchiv: Zwölfzweiundzwanzig

Olaf Scholz, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, stellv. Vorsitzender der SPD, Landesvorsitzender der SPD Hamburg (Bild: imago/Metodi Popow)

Deutschland im Bundestagswahljahr

Vor welchen Herausforderungen steht die Bundesrepublik, wie wollen wir ihnen begegnen? Sabina Matthay spricht mit dem SPD-Politiker Olaf Scholz, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, unter anderem über Chancen und Risiken der Zuwanderung nach Deutschland.

Dr. Carsten Linnemann (Bild: imago stock&people/Müller-Stauffenberg)

Politiker und Wähler – eine umkehrbare Entfremdung?

Der CDU-Politiker Dr. Carsten Linnemann spricht mit Sabina Matthay. "Die machen eh‘, was sie wollen", diesen Satz hat Carsten Linnemann so oft in seinem Wahlkreis gehört, dass er alarmiert ist. Euro-Krise, Flüchtlings-Krise, dazu die Befürchtung, gesellschaftlich abzurutschen – der Christdemokrat, seit acht Jahren im Deutschen Bundestag, stellt wachsende Politikerverdrossenheit bei Bürgern fest. Politik müsse deshalb besser werden.

Ein Wagen zum Thema AfD nimmt am Rosenmontagszug am 27.02.2017 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) teil (Bild: dpa/Federico Gambarini)

Deutschland im Wahljahr: Was will die AfD?

Der Journalist Justus Bender spricht mit Sabina Matthay.  Der Aufstieg der "Alternative für Deutschland" droht das Land zu spalten. Die etablierten Parteien versuchen verzweifelt, den Siegeszug der Rechtspopulisten zu stoppen. Aber geht das? Justus Bender, politischer Redakteur der FAZ, begleitet die AfD seit ihrer Gründung 2013 und beschreibt sie nun in seinem neuen Buch.

Prof. Dr. Henrik Müller (Bild: Institut für Journalistik /TU Dortmund/Roland Baege)

Der neue Nationalismus - Wirtschaftspolitik auf Kosten der jungen Generation?

Sabina Matthay spricht mit Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Henrik Müller von der  Technischen Universität Dortmund über einen Trend, der insbesondere für die offene deutsche Wirtschaft hochproblematisch ist, weil er die exportorientierte Industrie in Frage stellt - und damit den Wohlstand der Bundesrepublik.

Frank-Walter Steinmeier (Quelle: dpa/Frederico Gambarini)

Steinmeier: Vom politischen Beamten zum Staatsmann

Lars Geiges, Co-Autor einer neuen Biographie des Mannes, der am kommenden Sonntag zum deutschen Staatsoberhaupt gewählt werden soll, spricht mit Sabina Matthay über Steinmeiers Weg vom Techniker der Macht zum nächsten Bundespräsidenten.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Inforadio-Studio (Bild: Dieter Freiberg/rbb)

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.

Interviewsituation. Symbolbild für die Sendereihe Vis à vis [colourbox]

Vis à vis

Hintergründe, Meinungen und Analysen im Dialog: Hier kommen Menschen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu Wort.