Religion und Gesellschaft

Aktuelle Sendung

Sybille Seitz im Spirit Yoga Studio in Berlin (Quelle: rbb)

Von der Yogamatte zur Glückseligkeit?

Sybille Seitz begibt sich in eine Yogaschule und will eine Zeitlang eintauchen in diese besondere Welt. Darüber hat sie einen Film gemacht und erzählt uns von ihren Erfahrungen. Außerdem stellen wir die erste konservative Rabbinerin vor, die am heutigen Sonntag ordiniert wird. Und wir besuchen eine deutsche Eremitin.

  • Religion und Gesellschaft

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Kontakt

Sendungsarchiv

Museum der KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Regierungsnahes Museum für Auschwitz?

In Polen ist Geschichte ein Politikum. Nach dem Streit zwischen der patriotisch-konservativen Regierung in Warschau und den Machern des neuen "Museums des Zweiten Weltkriegs" in Danzig kündigt sich eine neue Debatte an. 70 Jahre nach der Eröffnung der Gedenkstätte des KZ in Auschwitz möchte die polnische Regierung ein zweites Museum vor Ort errichten: Es soll die "Gerechten", die Helfer aus der Umgebung des polnischen Ortes in den Mittelpunkt rücken. Wir sprechen darüber mit mit der Fach-Historikerin Zofia Woycicka. Außerdem berichten wir über eine Kreuzberger Initiative für Konfliktschlichtung im Kiez.   

JVA Moabit / Quelle: Imago

Beten in Moabit

Letzten Sonntag: die meisten Kirchentagsbesucher sind längst auf dem Heimweg. Aber zehn von von ihnen nehmen eine ungewöhnliche Einladung an. Am frühen Morgen stehen sie vor dem Eingang der JVA Moabit! Zu Besuch in einem anderen Universum. Sie haben mit Insassen Gottesdienst gefeiert. Aber auch viel über ihren Alltag erfahren: Niedriglöhne, Ausländerhass und Drehtürbiografien. 60% der Insassen sind nicht das erste Mal im Knast. Matthias Schirmer war bei der ungewöhnlichen Begegnung dabei.

Das Highlight am zweiten Tag des Kirchentags: Barack Obama und Angela Merkel haben am Brandenburger Tor gesprochen.

Promis, Christen, Atheisten

Das war der Evangelische Kirchentag: rund 2000 Veranstaltungen mit Gebeten, Diskussionen und Konzerten in Berlin und Potsdam. Wir blicken zurück und ziehen eine Bilanz des Christentreffens.

Kirchentag

Der Kirchentag kommt

Nächsten Mittwoch um 18:00 Uhr geht er los, der Kirchentag in Berlin. Nach den Open-Air-Gottesdiensten in der City lädt die Landeskirche ein zum Abend der Begegnung. Erwartet werden 200.000 Teilnehmer und Einheimische. Aber kommen da auch die eher kirchenfernen Brandenburger? Warum finanziert der Staat einen Großteil der Kosten des Treffens?

Angaben zu Zwangsarbeit (Foto: Gunda Lahn, rbb)

22.000 ehemalige Zwangsarbeiter fordern Entschädigung

Es hat über 70 Jahre gedauert, bis eine bisher vergessene Opfergruppe des Zweiten Weltkriegs entschädigt werden soll. Es geht um deutsche Frauen und ihre Kinder, die nach 1945 Zwangsarbeit leisten mussten. Außerdem berichten wir über Herausforderungen in der ökumenischen Frauenarbeit und ein interreligiöses Jugendprojekt in Berlin.

Demonstration in Paris 2006 anlässlich des Todes von Ilan Halimi

Antisemitismus in Frankreich?

Nach Israel und den USA ist Frankreich das Land mit den meisten jüdischen Gemeindemitgliedern. Aber auch die Auswanderungsquote nach Israel ist besonders hoch. Antisemitismus ist auch im Nachbarland ein altes und ernstes Problem. Der in Berlln lebende Historiker Prof. Emmanuel Droit vom Centre Marc Bloch gibt Auskunft. Außerdem: Eine neue Studie untersucht, warum sich die Zuwanderung von Israelis nach Deutschland erhöht hat und was die Zuwanderer über Deutschland denken.  

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Historische Zeichnung, 19. Jahrhundert, Revolte in einer fränkischen Stadt im 12. Jahrhundert (Bild: imago)

Umgeschichtet

Anhand von Reportagen, Gesprächen und Debatten widmet sich das Magazin dem Spannungsfeld zwischen gestern und heute. Umgeschichtet sucht nach dem Wirken von Strukturen, Institutionen und Weltanschauungen, will Vergangenes sinnlich erfahrbar machen und Denkanstöße geben. Außerdem: Veranstaltungs- und Lesetipps.

Probe Staatsballett "Herrumbre" (Bild: dpa)

Kultur

Der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft: Premierenkritiken, Film- und Musik-Tipps, Buchbesprechungen und Rundgänge durch aktuelle Ausstellungen. Die Kultur präsentiert das Wichtigste aus den Theater- und Kinosälen, Opern- und Konzerthäusern, Museen und Galerien und anderen Kulturräumen der Region und darüberhinaus.