Wirtschaft aktuell

Wirtschaft
Colourbox
Das Logo der Deutschen Bank.
imago images / Hannelore Förster

Vor Hauptversammlung: Deutsche Bank räumt IT-Panne ein

Kurz vor der Hauptversammlung bestätigt die Deutsche Bank einen Bericht über einen Softwarefehler. Es könnte sein, dass bei der Überwachung von Zahlungsströmen verdächtige Transaktionen nicht herausgefiltert wurden. Das ist aber nur einer der Punkte, die die Aktionäre beanstanden dürften. Bettina Meier aus der Wirtschaftsredaktion berichtet.

  • Wirtschaft aktuell

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Die Wirtschaftsredaktion

  • Podcast zur Wirtschaftsdoku

Die Wirtschaftsdoku

Die Berliner Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen Katrin Lompscher bei der Vorstellung des Berliner Mietspiegels 2019 in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen (Bild: imago images/Christian Mang)
imago images/Christian Mang

Mietspiegel 2019: König Zufall trifft auf Mathematik

Die meisten Menschen, die in Berlin leben, wohnen zur Miete. Und deswegen bekommen viele Berlinerinnen und Berliner zurzeit auch hautnah zu spüren, dass die Stadt aus allen Nähten platzt und Wohnraum knapp wird. Der Senat präsentierte am 13. Mai den Mietspiegel 2019 für Berlin. Doch was verrät der Mietspiegel über die Wohnungssituation? Und wie kommt er überhaupt zustande, wie wird er erstellt? Diesen Fragen geht Thorsten Gabriel in der Wirtschaftsdoku nach.

Börse aktuell

Kursinformationen zu Dax

Beitrag verpasst?

  • Fridays For Future.
    imago images / ZUMA Press

    Klimainitiative: Unternehmer engagieren sich für Klimaschutz

    Am Freitag werden wieder Schülerinnen und Schüler auf die Straßen gehen, um ihren Frust über die Klimapolitik auszudrücken. In Anlehnung an die Protestbewegung "Fridays for Future" haben 1.000 deutsche Unternehmer eine Klimainitiative ins Leben gerufen. Wirtschaftsreporterin Franziska Ritter berichtet, was hinter "Entrepreneurs for Future" steckt.

    Ladestation für ein Elektro-Auto.
    imago images / Rupert Oberhäuser

    Elektromobilität: Reicht der Strom?

    Elektroautos sind leise, umweltschonend und im Strassenverkehr immer noch eine Ausnahme. Bevor aber tatsächlich Millionen von Elektroautos auf die Strassen kommen, stellen sich Forscher die Frage: Halten die Stromnetze das überhaupt aus? E.ON hat dazu eigene Tests gemacht und stellt die Ergebnisse am Dienstag vor. Wirtschaftsreporterin Bettina Meier berichtet.

    Schild einer Thomas Cook Filiale.
    imago images / ZUMA Press

    Reisekonzern: Millionenkredit soll Thomas Cook aushelfen

    Das Brexit-Chaos und ein schwieriges Sommergeschäft setzen den Reiseveranstalter Thomas Cook vor dem Verkauf seiner Fluggesellschaften heftig unter Druck. Wirtschaftsreporter Johannes Frewel berichtet über die derzeitige Situation und darüber, was Verbraucher nun tun können.

    Deutsche Urlauber am Geldautomaten in Spanien (Bild: imago images/Rust)
    imago images/Rust

    Kostenfalle am Geldautomat im Urlaub

    Im Urlaub oder auf Reisen kann Geld abheben schnell teuer werden. Bis zu 14 Prozent Gebühren werden an manchen Automaten fällig. Der Grund ist eine versteckte Kostenfalle. Davor warnt jetzt die Stiftung Warentest. Wirtschaftsreporterin Lisa Splanemann hat sich das Problem genauer erklären lassen.

    Drei Schaffner der Deutschen Bahn stehen vor einem ICE (Bild: imago images/Arnulf Hettrich)
    imago images/Arnulf Hettrich

    EVG ruft Bahnmitarbeiter zu Demo in Berlin auf

    Bei der Bahn wird über viel Geld verhandelt: Voraussichtlich gut 50 Milliarden Euro will der Bund in den nächsten zehn Jahren in das Schienennetz investieren. Das ist deutlich mehr als in den vergangenen Jahren. Trotzdem wollen Eisenbahner ab Mittag mit einer Demo quer durch Berlin ziehen. Ihnen genügt dieses Geld für die Verkehrswende nicht, berichtet Wirtschaftsreporter Johannes Frewel.  

    Ein Deliveroo-Radfahrer fährt duch Berlin. (Bild: imago/Dirk Sattler)
    imago/Dirk Sattler

    Amazon steigt bei Deliveroo ein

    Sie heißen Deliveroo, Lieferheld oder Foodora und bringen fertiges Essen ins Haus. Auch in Berlin sind viele Fahrradlieferanten mit Thermo-Boxen unterwegs. Offenbar ein interessantes Geschäft, denn jetzt steigt der Online-Riese Amazon bei einem dieser Dienste ein, nämlich bei dem britischen Bringdienst Deliveroo. Christiane Gronau aus der Inforadio-Wirtschaftsredaktion kennt die Hintergründe.

    Auf dem Formular Anlage Kind leiner Steuererklärung iegt ein Kugelschreiber
    imago/Steinach

    Neue Fristen bei der Steuererklärung

    Wer gern etwas aufschiebt, vor allem so etwas Unangenehmes wie die Steuererklärung, der kann aufatmen: nicht Ende Mai, sondern erst Ende Juli muss die Steuererklärung für 2018 abgegeben werden. Aber nicht zu früh freuen! Die Verlängerung der Abgabe-Frist kann auch Nachteile mit sich bringen. Wirtschaftsreporterin Annika Krempel berichtet.

    EasyJet-Flugzeuge am Flughafen Schönefeld
    imago images / ZUMA Press

    Easyjet präsentiert Quartalszahlen

    15 Jahre ist es in diesen Tagen her, dass eine Maschine des Billigfliegers Easyet erstmals von einem Berliner Flughafen abhob. Mittlerweile verdankt die britische Airline auch einen gehörigen Teil ihrers Umsatzes jenen vielen Berlin-Touristen, die mit Rollkoffer, Nackenkissen und Party-Plänen in die Hauptstadt kommen. Heute legt Easyjet aktuelle Geschäftszahlen vor. Mehr von Wirtschaftsreporterin Annika Krempel.

  • ARCHIV: Azubi zum Koch im Ausbildunsgzentrum Wedding (Bild: imago/photothek)
    imago/photothek

    Jeder dritte Berliner Azubi bricht ab

    Viele Berliner Betriebe suchen nach Fachkräften, doch zugleich ist in der Stadt die Zahl jener besonders hoch, die ihre Ausbildung abbrechen. Jeder Dritte, der eine Lehre begonnen hat, beendet diese vorzeitig; bundesweit ist es nur jeder Vierte. Auszubildende beklagen mangelnde Anerkennung und eine zu geringe Vergütung angesichts der Mietpreise in der Hauptstadt. Wirtschaftsredakteurin Annette Dönisch hat mit Betroffenen und Arbeitsmarktexperten gesprochen.

    Traditioneller tscherkessischer Käse (Bild: Start-Up Your Future)
    Start-Up Your Future

    Erst Flucht, dann Selbstständigkeit: Migranten gründen Unternehmen

    Vier von zehn Firmengründern, die in Deutschland ein Gewerbe anmelden, haben laut dem Institut für Mittelstandsforschung einen ausländischen Pass. Von ihrem persönlichen Weg zum Unternehmer berichten vier junge Männer, die als Flüchtlinge nach Berlin gekommen sind und sich in ihrer neuen Heimat selbstständig machen. Über sie, sowie über die Hürden und Hilfen für ausländische Firmengründer in Deutschland, berichtet Wirtschaftsreporterin Franziska Ritter.

    3D-Drucker der Firma GEFERTEC (Bild: GEFERTEC/Georg Fischer)
    GEFERTEC/Georg Fischer

    Ausgezeichnete Ideen aus Berlin-Brandenburg

    Mit dem Innovationspreis Berlin Brandenburg, der in diesem Jahr zum 35. Mal verliehen wird, zeichnen die beiden Länder vielversprechende Produkte, Dienstleistungen und Konzepte aus der Region aus. Mehr als 150 Preisträger durften sich bislang darüber freuen. Ob Batteriezug oder die leuchtende Bahnsteigkante - was aus den prämierten Geschäftsideen vergangener Jahre geworden ist, weiß Wirtschaftsreporterin Franziska Ritter.

    Süßigkeiten zum Osterfest in einem Supermarkt (Bild: imago)
    imago

    Frohe Ostern - mit weniger Zucker

    Fruchtgummihäschen, bunte Zuckereier und Schoko-Hasen: Die Regale in den Supermärkten sind momentan voll mit Oster-Süßigkeiten. Nach Weihnachten ist Ostern die Zeit, in der die meisten Süßigkeiten aus Schokolade verkauft werden. 121 Millionen Schokoladenhasen werden in Deutschland für den deutschen Markt produziert. Um das Thema Zucker zu Ostern, im Spannungsfeld von Wirtschaft und gesundem Leben, geht es in der Wirtschaftsdoku von Lisa Splanemann.

    Bewohner der Seumestraße 14 halten Plakat mit Schriftzug "IN HAND DER MIETERINNEN" (Bild: Franziska Ritter/Inforadio)
    Franziska Ritter/Inforadio

    Erbbaurecht gegen Grundstücks-Spekulation

    Seit 100 Jahren gibt es in Deutschland ein Recht, das Menschen mit geringem Einkommen eigenen Wohnraum ermöglichen soll: das Erbbaurecht. Die gemeinnützige Stiftung "Edith Maryon" aus Basel will Grund und Boden vor Spekulation schützen, indem sie Grundstücke erwirbt und die Gebäude darauf mit Hilfe des Erbbauchrechts an soziale Projekte gibt. Die Schweizer sind auch in Berlin aktiv, haben in der Bundeshauptstadt mehr als 15 Grundstücke der Spekulation entzogen. Um zwei davon geht es in der Wirtschaftsdoku mit Franziska Ritter.

    Sven Kindervater von der Berliner Firma "Citkar" auf der Hannover-Messe 2019 (Bild: Karsten Zummack)
    Karsten Zummack

    Hannover-Messe: Kompass für Trends und Entwicklungen

    Für Industrievertreter, Unternehmer und Wirtschaftspolitiker ist es einer der wichtigsten Termine des Jahres: die Hannover-Messe. Es geht um neue Geschäfte und Kontaktpflege. Die zentralen Themen 2019: künstliche Intelligenz, Industrie 4.0 und der Mobilfunkstandard 5G. Am Freitag endete die Hannover-Messe. Karsten Zummack schaut zurück – auch auf den Auftritt der Aussteller aus Berlin und Brandenburg.

    Ein Mechaniker bei der Montage eines Motorrads im BMW-Werk in Berlin (Bild: imago/Florian Gaertner/photothek)
    imago/Florian Gaertner/photothek

    Industriestandort Berlin: Gewinner und Verlierer

    Saisonstart in den Frühling - das treibt das Wachstum beim BMW-Motorradwerk in Spandau. Auch Stadler steht gut da, das Unternehmen aus Pankow profitiert vom Bau der neuen S-Bahnen für Berlin. Probleme gibt es indes in zahlreichen anderen Industriebetrieben. Die Wirtschaftsdoku mit Johannes Frewel.

    Vollstädt-Mitarbeiter Waleri Gvosdev kontolliert eine Schleifscheibe (Bild: Karsten Zummack)
    Karsten Zummack

    Wo der Rubel rollt

    Liebesgrüße nach Moskau! Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Russland sind historisch gewachsen – gerade in Ostdeutschland profitieren Unternehmer oft von alten Kontakten. Allerdings belasten Sanktionen und Gegenembargo sowie die russische Konjunkturschwäche inzwischen die Geschäfte. Über Chancen und Hürden in den deutsch-russischen Handelsbeziehungen berichtet Karsten Zummack in der Wirtschaftsdoku.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Wirtschaftsdoku
Colourbox

Die Wirtschaftsdoku

Wir nehmen Sie mit hinter die Kulissen der Wirtschaft: Firmen-Porträts, die Beobachtung neuester Trends und Entwicklungen.

Interview
Colourbox

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.