Headerbild Wirtschaft
Colourbox

Mehr zum Thema

Aktuelle Beiträge

Salah Dahhan, holt im Imbiss "Refueat" Brot aus dem Ofen. Der 27-jährige, der 2015 von Syrien nach Deutschland floh, arbeitetet mit anderen Geflüchteten im Berliner Imbiss. (Bild: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Britta Pedersen)
picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Britta Pedersen

Robuste Lage am Arbeitsmarkt für Flüchtlinge

Asylsuchende, Migranten und Flüchtlinge - sie sind bisher offenbar relativ gut durch die Coronakrise gekommen. Der Anteil ausländischer Beschäftigter ist nach einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung IAB selbst im Corona-Krisenjahr 2020 noch gewachsen. Von Johannes Frewel

  • Wirtschaft aktuell

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Die Wirtschaftsredaktion

  • Podcast zur Wirtschaftsdoku

Inforadio-Podcast: Corona - Das Virus und die Wirtschaft

Eine männliche Pflegekraft misst Blutdruck bei einer älteren Frau im Rollstuhl
IMAGO / photothek

Folge 56 vom 05.05.2021 - Wie sieht angemessene Bezahlung aus?

Der Arbeitsmarkt zeigt sich in der Corona-Krise weitestgehend robust. Allerdings hat Deutschland im internationalen Vergleich einen sehr großen Niedriglohnbereich. In der aktuellen Folge des Inforadio-Wirtschaftspodcasts sprechen Wirtschaftsredakteurin Lisa Splanemann und Ökonom Marcel Fratzscher über die derzeitige Situation des Arbeitsmarkts.

Die Wirtschaftsdoku

Ausbildung bei Menzel Elektromotoren Berlin
Johannes Frewel

Corona-Pandemie: Ausbildungsmarkt in der Krise

Weniger bestandene Schulabschlüsse, weniger Bewerbungen auf Stellen in den von der Krise betroffenen Branchen, weniger Ausbildungsstellen wegen geschlossener Betriebe. Die Wirtschaftsdoku über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf dem Ausbildungsmarkt. Von Johannes Frewel

Börse aktuell: DAX

Beitrag verpasst?

  • Der Handelssaal der Börse in Frankfurt. (Bild: picture alliance/dpa | Boris Roessler)
    picture alliance/dpa | Boris Roessler

    Inflationsangst an den Börsen

    Die Börsen werden derzeit beeinflusst durch Preissteigerungen, vor allem Rohstoffe für die Industrie werden teurer. Das dürfte auf die Verbraucherpreise durchschlagen, für Deutschland wird mit einer Inflationsrate von zwei Prozent gerechnet. Doch von ihrer Nullzinspolitik wird die EZB wohl nicht abrücken. Von Nicolas Buschschlüter

    Aktionsbündnis Gesundheit ohne Profite
    IMAGO / snapshot

    Pflege in Deutschland: Hohe Belastung, schlechte Bezahlung

    Den Internationalen Tag der Pflege wollen viele Beschäftigte aus Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen nutzen, um für bessere Arbeitsbedingungen zu protestieren. Es geht ihnen um weniger Belastung und mehr Zeit für Patienten, aber auch um Geld. Von Franziska Ritter

    Eintrag "Altersarmut" im Duden
    Icon Bild drucken [In neuem Tab öffnen] 31.08.2020 imago 0103707312 5352x4128 Pixel IMAGO / MiS

    Verbraucherschützer raten von Riester ab

    Die Riesterrente wurde vor 20 Jahren eingeführt - und von Politik und Verbraucherschützern lange verteidigt als staatlich geförderte Altersvorsorge. Doch Verbraucherzentralen und andere Verbände fordern mittlerweile, die Riesterrente zu stoppen. Von Franziska Ritter

    Schild auf Demo "Enteignen"
    IMAGO / Müller-Stauffenberg

    Mietaktivisten stellen Enteignungsinitiative vor

    Mieten wie einst zu ausgehenden D-Mark-Zeiten - Hoffnungen darauf schürt hat ein Netz von Mietaktivisten. "Deutsche Wohnen und Co enteignen" – am Montag hat die Initiative ihre Pläne vorgestellt. Von Johannes Frewel

    Symbolbild: Süßwarenhersteller Thüringen Einpacken von Pralinen (Bild: dpa/ picture alliance/ Martin Schutt)
    dpa/ picture alliance/ Martin Schutt

    In der Industrie sind Vorprodukte knapp

    Es fehlt an Computerchips – und an Produkten der Vorstufe. Konzerne wie Daimler, Ford und Audi mussten ihre Produktion bereits drosseln, Beschäftigte teilweise in Kurzarbeit schicken. Doch nicht nur Halbleiter sind Mangelware, sondern auch andere sogenannte Vorprodukte. Von Karsten Zummack

    Auto-Produktionshalle von Audi
    IMAGO / Sven Simon

    Massive Jobverluste in der Autoindustrie

    Bis 2030 wird rund ein Drittel der Jobs in der Autoindustrie wegfallen, haben Experten errechnet. Das kann auch US-Elektroautobauer Tesla nicht ausgleichen, so die Studie. Von Karsten Zummack

    Der Staudenhof am Baufeld für das neue Wohn- und Geschäftsviertel am Alten Markt in Potsdam
    IMAGO / Martin Müller

    Wohnungsbündnis plädiert weiter für mehr Neubau

    Preiswerter Wohnraum ist in vielen Ballungsräumen knapp. Das Verbändebündnis Wohnungsbau, das von Mietervertretern über die Bauwirtschaft bis hin zu Investoren reicht, hat einen Forderungskatalog für günstigen Wohnungsbau vorgelegt. Von Annika Krempel

    Fair gehandelte Produkte
    IMAGO / epd

    Leichter Rückgang beim Fairtrade-Umsatz

    Produkte mit Fairtrade-Siegel versprechen den Verbrauchern, dass Produzenten unter guten Bedingungen arbeiten und fair bezahlt werden. Weil die Corona-Pandemie im globalen Süden oft auf instabile Systeme trifft, waren die Hersteller dort besonders auf die Gelder der Organisation Transfair angewiesen. Von Annika Krempel

    Geschäftsfrau in einer Videokonferenz
    IMAGO / Panthermedia

    Bitkom: Corona hat zu Digitalisierungsschub geführt

    14 Monate Corona-Pandemie haben unseren Alltag gründlich verändert, gerade auch im Beruf. Viele Unternehmen verzeichnen einen technischen Schub. Der IT-Branchenverband Bitkom hat Firmen aller Branchen repräsentativ befragt. Von Karsten Zummack

    Symbolbild: KI im Einzelhandel
    IMAGO / Westend61

    Künstliche Intelligenz im Einzelhandel

    Künstliche Intelligenz im Einzelhandel kann helfen, zur richtigen Zeit die richtigen Produkte im Regal zu haben und so den Umsatz zu steigern und Kunden zu binden. Große Handelskonzerne nutzen KI längst dafür. Kleine Mittelständler brauchen dabei Hilfe. Das Berliner Startup FrontNow will sie leisten. Von Anja Dobrodinsky

    Tinder-App auf Smartphone
    IMAGO / Hans Lucas

    Trotz Corona: Dating-Apps versprechen "Sommer der Liebe"

    Menschen oder gar einen Partner zu finden ist in der Pandemie besonders schwierig. Doch hier springen populäre Dating-Apps ein – sie versprechen einen "Sommer der Liebe". Von Christoph Kober

  • Lastenrad in Berlin (Bild: imago images/ David Weyand)
    imago images/ David Weyand

    Stadtlogistik im Umbruch

    Der Onlinehandel boomt – mit Folgen für Berlins Verkehr. Immer mehr Lieferwagen verstopfen die Straßen. Die City-Logistik muss neu gedacht werden. Leon Ginzel begibt sich auf eine Reise quer durch die Stadt zu "Micro-Hubs", Lastenfahrrädern und autonomen Paket-Schiffen – auf der Suche nach der Liefer-Zukunft für Berlin.

    ARCHIV: Frau trägt eine Plastiktüte mit Aufschrift I love Shopping in der Fußgängerzone Schildergasse in Köln (Bild: imago images/Ralph Peters)
    imago images/Ralph Peters

    Nach dem Kaufstau der Kaufrausch?

    Irgendwann werden die Masken fallen und es kann ungebremst eingekauft werden - nach der Massenimpfung, im Sommer oder zum Weihnachtsgeschäft. Denn einiges Geld liegt in privaten Händen, das im Shutdown nicht ausgegeben wurde. Über den Kaufrausch nach dem Kaufstau hat Michael Castritius mit Wirtschafts und Konsum-Experten gesprochen.

    Der Deutsche Aktienindex eilt von Rekord zu Rekord (Bild: dpa)
    dpa

    Aufbruchstimmung an den Börsen

    An der Börse wird die Zukunft gehandelt, sagt ein Sprichtwort. Und als gäbe es kein Corona, keine Wirtschaftsflaute, nimmt der Deutsche Aktienindex immer neue Rekordhöhen, so wie andere Aktienindizes weltweit auch. Experten sehen sogar noch mehr Potenzial und rechnen mit weiteren Kurssteigerungen. Von Gerd Dehnel

    ARCHIV, 24.1.2020: Reagenzgläser von Food4Furure (Bild: Inforadio/Franziska Ritter)
    Inforadio/Franziska Ritter

    Wovon wir uns in Zukunft ernähren

    Der Markt für Lebensmittel, die Produkte tierischen Ursprungs ersetzen, wächst rasant. Laut einer Studie der Unternehmensberater von Boston Consulting könnte er bis zum Jahr 2035 rund 290 Milliarden US-Dollar schwer sein. Doch was kommt da auf unsere Teller? Tofu? Algen? Oder Fleisch aus dem Bioreaktor? Von Franziska Ritter.

    Technologiepark Adlershof - WISTA-Geschäftsführer Roland Sillmann (Bild: Inforadio/Karsten Zummack)
    Inforadio/Karsten Zummack

    Technologiepark Adlershof - stabil durch die Krise

    In Berlin-Adlershof ist in den vergangenen Jahren Deutschland größter Wissenschafts- und Technologiepark gewachsen. Auch die Corona-Krise hat diesen Boom nicht ausgebremst. Der Standort legt weiter zu, unter anderem mit innovativen Ideen zur Bekämpfung der Pandemie. Von Karsten Zummack

    Baustelle Kommunalwohnungen am Volkspark Potsdam (Bild: Inforadio/Johannes Frewel)
    Inforadio/Johannes Frewel

    Pandemie setzt Immobilienmarkt unter Druck

    Händlerpleiten sorgen für leere Läden, Homeoffice für lange Gesichter bei Büroanbietern. Doch am Wohnungsmarkt zieht die Nachfrage trotz Pandemie weiter an und niedrige Zinsen befeuern den Neubau - Krise hin oder her. Welche Spuren hinterlässt die Coronapandemie am Immobilienmarkt? Von Johannes Frewel

    Urlaubserlebnisse mit 3D-Brille: Auf der ITB geht es immer auch um neue digitalen Technologien (Bild: dpa)
    dpa

    Die digitale ITB - ein Fazit

    Das weltgrößte Event der Reise-Industrie war für das Fachpublikum komplett ins Internet umgezogen auf die Plattform ITB Now. "Jetzt" also solle es wieder losgehen - das ist Hoffnung und Forderung der Branche, doch welche Ideen hat sie nach ihrer schwersten Krise? Von Michael Castritius

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Wirtschaftsdoku
Colourbox

Die Wirtschaftsdoku

Wir nehmen Sie mit hinter die Kulissen der Wirtschaft: Firmen-Porträts, die Beobachtung neuester Trends und Entwicklungen.

Headerbild Interviews
colourbox

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.