Ute Büsing (Bild: Dieter Freiberg, rbb)
Bild: Dieter Freiberg, Inforadio, rbb

- Ute Büsing

Autorin, Kulturredakteurin

Geboren in Schleswig-Holstein, aufgewachsen im Bergischen Land, nachgeschult in West-Berlin, ging ich in den 80ern für sechs Jahre nach New York. Von dort berichtete ich über Armut im sozialen Abseits, Bürgerrechts- und Friedensbewegung, die Präsidentschaftswahlkämpfe des Afroamerikaners Jesse Jackson und die Jazzszene. Für die taz war ich Korrespondentin bei den Vereinten Nationen.

Im Wendejahr 1989 kehrte ich zurück, schrieb für die Zeitschrift für Mode und Kultur, Sibylle, und dockte beim SFB an, wo ich während des Studiums beim Journal in Drei mein Handwerk erlernt hatte. Im zweiten Jahr auf Sendung kam ich als Kultur-Autorin zum rbb-Inforadio, wo ich hauptsächlich über Theater und Literatur berichte.


Sendungen

Die Schauspielerin Sophie Nelisse als Liesel Meminger in einer Filmszene des Kinofilms "Die Bücherdiebin". (Bild: dpa)
dpa

Quergelesen

Das Literatur-Magazin im Inforadio bietet Interviews und Gespräche mit Literaten und Verlegern, berichtet über Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann sowie über Festivals und Lesungen. Quergelesen kennt sämtliche Neuerscheinungen und Newcomer. Durch die Sendung führen Ute Büsing oder Marianne Mielke.
Probe Staatsballett "Herrumbre" (Bild: dpa)
dpa

Kultur

Der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft: Premierenkritiken, Film- und Musik-Tipps, Buchbesprechungen und Rundgänge durch aktuelle Ausstellungen. Die Kultur präsentiert das Wichtigste aus den Theater- und Kinosälen, Opern- und Konzerthäusern, Museen und Galerien und anderen Kulturräumen der Region und darüberhinaus.