Ute Büsing (Bild: Dieter Freiberg, rbb)
Bild: Dieter Freiberg, Inforadio, rbb

- Ute Büsing

Autorin, Kulturredakteurin

Geboren in Schleswig-Holstein, aufgewachsen im Bergischen Land, nachgeschult in West-Berlin, ging ich in den 80ern für sechs Jahre nach New York. Von dort berichtete ich über Armut im sozialen Abseits, Bürgerrechts- und Friedensbewegung, die Präsidentschaftswahlkämpfe des Afroamerikaners Jesse Jackson und die Jazzszene. Für die taz war ich Korrespondentin bei den Vereinten Nationen.

Im Wendejahr 1989 kehrte ich zurück, schrieb für die Zeitschrift für Mode und Kultur, Sibylle, und dockte beim SFB an, wo ich während des Studiums beim Journal in Drei mein Handwerk erlernt hatte. Im zweiten Jahr auf Sendung kam ich als Kultur-Autorin zum rbb-Inforadio, wo ich hauptsächlich über Theater und Literatur berichte.

Die letzten Sendungen und Beiträge von Ute Büsing

RSS-Feed
  • Bettina Jahnke, zukünftige Intendantin des Hans Otto Theaters Potsdam
    imago/Martin Müller

    Bettina Jahnke startet ihre Intendanz am Hans-Otto-Theater

    Am Samstag beginnt am Potsdamer Hans-Otto-Theater mit den Eröffnungspremieren die erste Spielzeit der neuen Intendantin Bettina Jahnke. Die will von der Komödie bis zum Klassiker alles bieten - und Geschichten aus der untergegangenen DDR erzählen. Wer sie ist und was sie sonst noch dort vor hat, erzählt sie Inforadio-Kulturreporterin Ute Büsing.

  • Die Schauspielerin Dagmar Manzel steht bei der Probe zu dem Stück "Die sieben Todsünden" von Bertolt Brecht und Kurt Weill in der Komischen Oper in Berlin auf der Bühne
    dpa/Stephanie Pilick

    "Ein richtiger Clown ist oft eigentlich traurig"

    Die Erfolge der Ära Barrie Kosky an der Komischen Oper Berlin tragen auch ihren Namen: Dagmar Manzel. Die singende Schauspielerin ist in den Erfolgsproduktionen "Eine Frau, die weiß, was sie will", "Ball im Savoy" und "Die Perlen der Kleopatra" zu erleben. Gleichzeitig spielt sie am Deutschen Theater, wo sie als junge Schauspielerin ihre Karriere begann. Auch aus Film und Fernsehen ist die inzwischen als "Tatort"-Kommissarin aktive Dagmar Manzel nicht wegzudenken. Am Samstag wurde sie 60 Jahre alt. Ute Büsing hat - wenige Tage vorher - mit ihr gesprochen.

  • Berlin: Tempodrom-Gründerin Irene Moessinger steht vor der Ankerklause © ZB/Britta Pedersen
    © ZB/Britta Pedersen

    Alles für ein Zirkuszelt: Irene Moessingers Autobiografie

    In dieser Ausgabe "Quergelesen" mit Ute Büsing stellen wir Tempodrom-Gründerin Irene Moessingers literarische Autobiografie "Berlin liegt am Meer" vor, und wir widmen uns dem gerade 75 Jahre alt gewordenen Vorreiter der Pop-Literaten, Wolf Wondratschek. Dazu gibt es einen kurzen Ausblick auf das Internationale Literaturfestival Berlin, verbunden mit einer Buchvorstellung. Außerdem schauen wir auf die literarischen Neuigkeiten der vergangenen Woche.


Sendungen

Die Schauspielerin Sophie Nelisse als Liesel Meminger in einer Filmszene des Kinofilms "Die Bücherdiebin". (Bild: dpa)
dpa

Quergelesen

Das Literatur-Magazin im Inforadio bietet Interviews und Gespräche mit Literaten und Verlegern, berichtet über Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann sowie über Festivals und Lesungen. Quergelesen kennt sämtliche Neuerscheinungen und Newcomer. Durch die Sendung führen Ute Büsing oder Marianne Mielke.
Probe Staatsballett "Herrumbre" (Bild: dpa)
dpa

Kultur

Der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft: Premierenkritiken, Film- und Musik-Tipps, Buchbesprechungen und Rundgänge durch aktuelle Ausstellungen. Die Kultur präsentiert das Wichtigste aus den Theater- und Kinosälen, Opern- und Konzerthäusern, Museen und Galerien und anderen Kulturräumen der Region und darüberhinaus.