- Thomas Rautenberg

Reporter und Autor

Als Sonntagskind des Frühlings 1960 habe ich meine Neugier zur Profession gemacht. Meine erste Reportage entstand am Rostocker Ostseestrand - bei über 30 Grad im Schatten noch mit einem schweren Spulentonbandgerät über der Schulter.
Von der Küste zog es mich später mit der Familie nach Berlin.

Als Landtagsreporter berichtete ich aus Potsdam und anschließend jahrelang aus dem ARD-Hauptstadtstudio.

Aus Berlins Mitte wechselte ich schließlich für fünf Jahre als ARD-Korrespondent nach Warschau. Und seit Ende 2009 bin ich als Reporter und Autor für Inforadio wieder auf heimischer Spurensuche.

Die letzten Beiträge von Thomas Rautenberg

RSS-Feed
  • Der syrische Flüchtling Oudai Alhomsi
    rbb/Rautenberg

    Kein Familiennachzug: "Da bricht eine Welt zusammen"

    Bis Ende Juli bleibt der Familiennachzug für Flüchtlinge mit subsidiärem Schutz ausgesetzt, danach dürfen insgesamt bis zu 1000 Menschen pro Monat nachgeholt werden. Was diese politische Formel für die Betroffenen heißt, die als syrische Bürgerkriegsflüchtlinge häufig schon länger als zwei Jahre auf ihre Angehörigen warten, wollte Inforadio-Reporter Thomas Rautenberg wissen.

  • Abflugtafel mit vielen gestrichenen Flügen (Bild: imago stock&people)
    imago stock&people

    Die Ärger-Übernehmer für Reisende

    Der Flug fällt aus, die Passagiere bleiben auf dem Airport sitzen. Die Bahn verspätet sich und der Anschlusszug ist weg. Oder: Der Fernbus kommt zwar an, doch das Gepäck ist weg. Reisen macht nicht nur viel Spaß, manchmal sorgt es auch für viel Ärger. Wer dann eine Entschädigung geltend machen will, verliert sich ganz schnell im Papierkrieg. Die Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr in Berlin-Charlottenburg hilft. Wie? Das wollte Thomas Rautenberg wissen.  

  • Blick auf eine Garderobe für Richter und Schöffen
    dpa

    Schöffen dringend gesucht!

    Über 6.000 Berlinerinnen und Berliner nehmen regelmäßig als Schöffen an Gerichtsverfahren teil. Die ehrenamtlichen Richter sind für fünf Jahre gewählt und haben das gleiche Stimmrecht wie die verfahrensleitenden Berufsrichter. Die nächste Wahl steht Mitte des Jahres an. Die 54-jährige Anja Sviridov, Mitarbeiterin der Berliner Finanzverwaltung, ist seit zwölf Jahren als Jugendschöffin unterwegs. Der 36-jährige Justizwachtmeister David Bartetzko bewirbt sich das erste Mal um das Jugendschöffenamt. Thomas Rautenberg hat sich mit beiden unterhalten.

  • Viele Eltern machen sich Hoffnung einen Kitaplatz in der Kita "Kinderland"
    Thomas Rautenberg, Inforadio

    Kita-Not: "Ich stehe auf Warteplatz 811"

    Wohnungen ja, Kitas nein: In Berlin wird gebaut, was das Zeug hält. Leider ohne die notwendige Infrastruktur. Für viele Eltern wird der Kitaplatz zum Riesenproblem. Die Politik sucht nach Lösungen. Sogar von Enteignung ist die Rede. Kita-Plätze bleiben Mangelware und die Sorgen junger Eltern sind riesengroß, hat Inforadio-Reporter Thomas Rautenberg festgestellt.


Auch auf Inforadio.de

Dominik Lenz befragt den Inhaber einer Mühle (Foto: Inforadio/Kattner)
Inforadio/A. Kattner

Nahaufnahme

Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen: Journalisten des rbb und ARD-Auslands-Korrespondenten geben einen Einblick in unterschiedlichste Lebenswelten.