Thomas Hollmann (Bild: Dieter Freiberg)

- Thomas Hollmann

Sportredakteur, Kolumnist

Aufgewachsen auf münsterländischen Fußballplätzen, zog es mich zur weiteren Bildung ins hügelige Heidelberg, wo ich mein Hollandrad gegen ein topographisch tauglicheres Rennrad eintauschte und Zeitungsredakteur wurde.
Das Rennrad nahm ich mit nach Berlin (West) und fuhr damit die Havelchaussee auf und ab. Des Öfteren fuhr ich auch zum Sender Freies Berlin, um mich in die Geheimnisse des Radiomachens einweihen zu lassen. Dann fiel die Mauer und ich ging in den Osten. Was der Neuen Zeit nicht gut bekam. Die Zeitung wurde ein Jahr nach meinem Eintreffen eingestellt. Woraufhin ich mich ins Ausland absetzte. In Frankreich lernte ich journalistisch dies und das, am Ende aber war ich wieder in Berlin und beim Radio. Denn das mag ich beides sehr. Und natürlich: Rennradfahren auf der Havelchaussee.

Die letzten Beiträge von Thomas Hollmann

RSS-Feed
  • Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang (Bild: kyodo/dpa)
    kyodo/dpa

    Was bleibt von den Winterspielen?

    Erfolgreiche deutsche Sportler, eisige Temperaturen - und erneut gedopte Sportler aus Russland: hinter uns liegen turbulente olympische Tage. Mit Spannung wird nun auf die Zeit nach Pyeongchang geschaut. "In Südkorea ist während der Spiele die Hoffnung auf weitere Annäherung gewachsen", sagt Dr. Lars-André Richter, Leiter des Büros der Friedrich-Naumann-Stiftung in Seoul. Nordkorea wolle Zeit gewinnen, da das eigene Raketenprogramm immer noch nicht abgeschlossen sei, meint Richter.

  • Bierbike in Fahrt auf der Tiergartenstraße in Berlin (Bild: imago/Olaf Wagner)
    imago stock&people

    Bierbikes in Berlin

    In Berlin darf weiterhin im Straßenverkehr getrunken werden. Zumindest in Mitte - und wenn man dort auf einem sogenannten Bier-Bike unterwegs ist. Vor dem Berliner Verwaltungsgericht wurde am Donnerstagein Vergleich geschlossen, der Kolumnist Thomas Hollmann ratlos zurück lässt.

  • Eisschnellläuferin Claudia Pechstein bei den Olympischen Spielen in PyeongChang
    imago/Sven Simon

    Darf man "Eisschnelllauf-Oma" sagen?

    "Wir leben in sehr missverständlichen Zeiten", findet Kolumnist Thomas Hollmann. Er hat festgestellt, dass man bei Altersangaben von Frauen eigentlich nur alles falsch machen kann. Auslöser war die Olympia-Teilnahme der 45-jährigen Eisschnellläuferin Claudia Pechstein.

  • Ein ICE der Deutschen Bahn
    imago stock&people

    Berlin im Zug der Zeit

    Reisen bildet - und das kann schon in den Transportmitteln losgehen. Beispielsweise bei einer Bahnfahrt, wo Kolumnist Thomas Hollmann kürzlich im Bordmagazin einiges über Berlin - die Stadt, in der er schließlich lebt - lesen konnte, das ihn schlicht verwunderte.

  • Themenwagen zu Andrea Nahles beim Rosenmontagszug in Düsseldorf
    imago/Kraft

    Die SPD in der Klarsichthülle

    Wenn die Medien Recht behalten, wird Andrea Nahles am Dienstag auf der Präsidiumssitzung zur neuen SPD-Vorsitzenden gewählt. Zwar erst einmal nur kommissarisch, aber für unseren Kolumnisten Thomas Hollmann geht das dennoch zu weit.


Auch auf Inforadio.de

Mops vor dem Berliner Dom (Bild: imago)

Hundert Sekunden Leben

Renée Zucker und Thomas Hollmann filtern mit wachen Sinnen hundert Sekunden aus dem Leben und stellen sie uns vor: Prägnant, verspielt und auf den Punkt.

Hertha BSC - Olympiastadion (Bild: dpa)
dpa

Sport im Inforadio

Ergebnisse, Interviews, Sieger und Verlierer des Tages. Dazu am Wochenende Fußball satt: Erste und zweite Liga live, natürlich mit der Bundesliga-Konferenz und dem Tippspiel.