Sylvia Tiegs (Bild: Dieter Freiberg)
Bild: (Bild: Dieter Freiberg)

- Sylvia Tiegs

Reporterin, Chefin vom Dienst (CvD)

Ich bin ein Kind der späten Sechziger-Jahre, in Berlin geboren, und nach Umwegen über den RIAS und private Radiostationen seit 1995 beim Inforadio.
Allerdings mit Unterbrechungen: die Terroranschläge des 11. September 2001 habe ich als Korrespondentin im Washingtoner rbb-Studio erlebt. Danach folgten fast sechs Jahre bundespolitische Berichterstattung im ARD-Hauptstadtstudio - und die Geburten meiner beiden Töchter.

Seit Oktober 2009 bin ich wieder in meiner "Heimatredaktion" – und für Inforadio vor allem als Reporterin in der Stadt unterwegs. Das kann man zum Beispiel in der Sendung "Nahaufnahme" und als Moderatorin des Forums hören.

Die letzten Beiträge von Sylvia Tiegs

RSS-Feed
  • Prostituierte auf dem Straßenstrich auf der Kurfürstenstraße (Bild: imago/Olaf Wagner)
    imago

    Prostituierte mit "staatlichem Siegel"

    Prostitution ist in Deutschland legal. Wer genau im Bordell oder auf der Straße anschaffen geht - und unter welchen Bedingungen: das hat den Staat lange nicht interessiert. Aber das soll sich jetzt radikal ändern: mit dem Prostituiertenschutzgesetz. Seit Januar müssen sich alle Prostituierten offiziell bei den Behörden anmelden. Sie brauchen einen extra Ausweis - und sie müssen zur Gesundheitsberatung. Was das bringen kann, das wollte Inforadio-Reporterin Sylvia Tiegs in Berlin herausfinden.  

  • Tiny Houses in Berlin
    rbb/Inforadio/S.Tiegs

    Günstig, klein und sozial: Wohnen in "Tiny Houses"

    Das Wohnen in winzig kleinen Behausungen ist keine Erfindung des 21. Jahrhunderts: Schon vor 100 Jahren setzten unsere Urgroßväter Mini-Holzhäuschen auf Räder - das Wohnmobil war geboren. Was für manchen eine Form des Reisens wurde, ist für andere eine neue Form der Wohnkultur: das Leben in "tiny houses", auf Deutsch: "winzige Häuser". Wie aber lebt es sich auf allerkleinstem Raum - und wen reizt sowas?  Inforadio-Reporterin Sylvia Tiegs hat nachgeforscht.

  • Außenansicht der Mauer und eines Wachturms der JVA Berlin-Plötzensee
    imago stock&people

    Gefängnisausbrüche in Deutschland

    Auch wenn sich einer der geflohenen Berliner Häftlinge jetzt gestellt hat - sechs weitere Knackis sind noch immer auf der Flucht. Alle getürmt aus der JVA Plötzensee, kurz vor und nach dem Jahreswechsel. So viele in so kurzer Zeit - man könnte meinen, in Berlin sei es wieder mal besonders schlimm. Aber: ein Blick auf die Ausbruchszahlen zeigt: aus dem Gefängnis entwischt wird immer wieder. In ganz Deutschland - hat Inforadio-Reporterin Sylvia Tiegs recherchiert.   


Auch auf Inforadio.de

Inforadio-Studio (Bild: Dieter Freiberg/rbb)

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.

Dominik Lenz befragt den Inhaber einer Mühle (Foto: Inforadio/Kattner)
Inforadio/A. Kattner

Nahaufnahme

Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen: Journalisten des rbb und ARD-Auslands-Korrespondenten geben einen Einblick in unterschiedlichste Lebenswelten.

Podium v.l.n.r. Christian Alexander Scholber, Iris Pigeot, Harald Asel, Gert G. Wagner (Bild: Inforadio/Kilian)

Das Forum

Im Forum begegnen sich jede Woche hochrangige Gesprächspartner aus allen Bereichen des modernen Lebens. Aktuelle politische, kulturelle und religiöse Ereignisse in Deutschland und der Welt sind Gegenstand der Debatten.