Oliver Soos, Reporter (Bild: Dieter Freiberg)
Bild: (Bild: Dieter Freiberg)

- Oliver Soos

Reporter

Geboren bin ich 1979 im fränkischen Nürnberg, aufgewachsen in der urgemütlichen Nachbarstadt Erlangen. Als Kind wollte ich zunächst Busfahrer, dann Lehrer, dann Rockmusiker, dann "irgendwas mit Medien" werden.
Zum Studium verschlug es mich in die spannende Sachsenmetropole Leipzig und dort nahm mich mein WG-Mitbewohner zum Uniradio mit. Und so fing alles an ...

Es folgte Praktikum um Praktikum, bis ich schließlich bei meinem Wunschsender Inforadio landete. Seit 2007 bin ich hier vor allem als Reporter im Einsatz und berichte über alles, was in Berlin passiert. Mein Spezialthema ist die linke Szene. In meiner Freizeit mache ich regelmäßig Rucksacktouren (v.a. durch Südamerika) und spiele Geige in einer Irish Folk Band.

Die letzten Beiträge von Oliver Soos

RSS-Feed
  • Der U-Bahnhof Nollendorfplatz mit der Regenbogenfahne
    imago stock&people

    Kriminelle Antänzer im Schwulenviertel

    Schwule und Lesben auf der ganzen Welt kennen den Nollendorf-Kiez in Berlin-Schöneberg. "Rainbow District" - "Regenbogenkiez" wird er in den Reiseführern genannt. Doch leider zieht der Kiez nicht nur das queere Ausgeh- und Partypublikum an, sondern auch Kriminelle, die es genau auf diese Menschen abgesehen haben. Im Kiez hat sich eine Bande von Antänzern angesiedelt. Sie beklauen Schwule und können dabei offenbar nicht gestoppt werden. Inforadio-Reporter Oliver Soos war mit der Polizei im Regenbogen-Kiez unterwegs und hat einen Mann getroffen, der ausgeraubt wurde.


Auch auf Inforadio.de

Dominik Lenz befragt den Inhaber einer Mühle (Foto: Inforadio/Kattner)
Inforadio/A. Kattner

Nahaufnahme

Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen: Journalisten des rbb und ARD-Auslands-Korrespondenten geben einen Einblick in unterschiedlichste Lebenswelten.