Olga Grjasnowka
Bild: Klaus Dieter Freiberg

- Olga Grjasnowa

Kolumnistin

Olga Grjasnowa, geboren 1984 in Baku, Aserbaidschan.  Längere Auslandsaufenthalte in Polen, Russland, Israel und der Türkei. 2012 erschien der Debütroman "Der Russe ist einer, der Birken liebt" im Hanser Verlag und wurde mit dem Klaus-Michael Kühne-Preis, Hermann-Lenzt-Stipendium und Anna Seghers-Preis ausgezeichnet. 2014 folgte "Die juristische Unschärfe einer Ehe" und 2015 "Gott ist nicht schüchtern". 2014 und 2018 erhielt sie das Arbeitsstipendium Literatur des Berliner Senats. Alle ihre Werke wurden für die Bühne dramatisiert und in insgesamt 15 Sprachen übersetzt.

Olga Grjasnowa ist jeden Montag in den "100 Sekunden Leben" zu hören.