Heiner Martin (Bild: Dieter Freiberg, Inforadio, rbb)
Bild: Dieter Freiberg, Inforadio, rbb

- Heiner Martin

Redakteur, Moderator

Geboren im Hessischen, in Heidelberg studiert (Germanistik, Mittlere und Neuere Geschichte, Politik), dort erste journalistische Gehversuche, Volontariat bei Hörfunk und Zeitung, Pionierarbeit beim Aufbau diverser Radio-Stationen in Ludwigshafen, Mannheim, Hannover, Berlin (Info 101). Dann erst mal durchatmen - Rucksack schnappen, zwei Jahre die Welt erkunden (Schwerpunkt Asien). Nach der Rückkehr 1995 zu Inforadio gestoßen und seither dabei als Redakteur und Moderator.

Die letzten Interviews von Heiner Martin

RSS-Feed
  • Clemens Fuest, Praesident des Leibniz-Institut fuer Wirtschaftsforschung an der Universitaet Muenchen, ifo Institut. (Bild: imago/Ipon)
    imago stock&people

    Fuest: "Müssen an Brexit-Übergangsfristen festhalten!"

    Wie wird sich nach dem Brexit das wirtschaftliche Verhältnis zwischen Großbritannien und der EU entwickeln? Darüber spricht am Freitag in Berlin Bundeskanzlerin Merkel mit der britischen Premierministerin May. Clemens Fuest, Präsident des Ifo-Instituts in München, rät Merkel, unbedingt an der nach dem Brexit geplanten Übergangsfrist festzuhalten. "Die muss auf jeden Fall erreicht werden, denn sie soll ja dafür sorgen, dass der Handel nicht unterbrochen wird", betont Fuest. Unter einem "kalten Brexit" leide speziell die deutsche Automobilbranche, warnt er.

  • Aufkleber "Cottbus bleibt Deutsch" an Bushaltestelle
    dpa

    Kelch: "Es gibt noch sehr viel zu tun"

    In Cottbus wird heute mit einem Sternmarsch an die Bombardierung der Stadt durch die Allierten vor 73 Jahren erinnert. Veranstalter ist der Verein "Cottbuser Aufbruch", der sich auch gegen Fremdenfeindlichkeit einsetzt. Der Oberbürgermeister der Stadt, Holger Kelch, sagte im Inforadio, das Gedenken an die Opfer im Zweiten Weltkrieg sei ebenso wichtig wie ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit heute.

  • Joris Lammers
    privat

    Emotionen, Stereotype, Politik - Alles relativ?

    Wenn ich zwanzig Liegestützen schaffe, ist das dann viel oder wenig? Um das zu entscheiden, schauen wir: Wie viele kann denn mein Nachbar? Solche Vergleiche nutzen wir aber nicht nur, um unsere sportlichen Leistungen einzuschätzen, sondern auch, um politische Einstellungen oder moralische Entscheidungen zu bewerten. Und weil sie so viel Einfluss haben, untersucht Dr. Joris Lammers diese sozialen Vergleiche an der Universität Köln zusammen mit seiner Forschungsgruppe.  Wir haben Herrn Lammers gefragt: "Warum sind soziale Vergleiche so wichtig für unser Denken? Geht es nicht auch ohne?"

  • Autokorso für den inhaftierten deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel im Februar 2017 (Bild: dpa)
    dpa

    Kommt Deniz Yücel bald frei?

    Das Verhältnis zwischen der Türkei und Deutschland angespannt – und ein wesentlicher Grund dafür ist Deniz Yücel. Der deutsch-türkische Journalist sitzt seit einem Jahr in einem türkischen Gefängnis. Nun hat der Ministerpräsident Yildirim dem ARD-Fernsehen gesagt: Nicht er treffe die Entscheidung im Fall Yücel, sondern die Gerichte – aber er hoffe, dass diese in kurzer Zeit eine Entscheidung träfen und Yücel frei käme. Das ist eine 180-Grad-Wende zu Präsident Erdogans bisheriger Position, sagt Türkei-Korrespondent Christian Buttkereit.  


Auch auf Inforadio.de

Inforadio-Studio (Bild: Dieter Freiberg/rbb)

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.