Die Inforadio Moderatorin Irina Grabowski im Studio (Bild: Dieter Freiberg)
Bild: (Bild: Dieter Freiberg)

- Irina Grabowski

Moderatorin

Radio ist meine Leidenschaft. Allein über das Ohr erreicht man Herz und Hirn. Das fasziniert mich. Inforadio ist ein Radio ohne Musik und doch wollen wir Sie nicht zutexten. Das ist hohe Radioschule.

Ich wurde zu DDR-Zeiten an der Universität in Leipzig zur Hörfunk-Journalistin ausgebildet. Nach der Wende folgten Lehrjahre in den Printmedien, vor allem in der Berliner "taz"-Zentrale. Rockradio B und Fritz, die Jugendwellen des ORB, waren meine ersten Radio-Stationen. Als Moderatorin des Nachttalks 'Blue Moon' war ich eine Art „Amateurfunkerin“ mit jeder Menge Lampenfieber. Heute fühle ich mich am Mikrofon rundum wohl (und hoffe, Sie merken das). Zur Routine wird die Arbeit bei inforadio nicht. Das Weltgeschehen und das Leben sind viel zu aufregend.

Die letzten Interviews von Irina Grabowski

RSS-Feed
  • 25.05.2018, Irland, Dublin: Eine Frau macht ein Foto von einem Wandbild von ein mit "Yes" überschriebenes Bild von Savita Halappanavar, deren Abtreibung ihr verweigert wurde und die an den Folgen ihrer Schwangerschaft stab.
    Niall Carson/PA Wire/dpa

    Irland: Deutliche Mehrheit für Lockerung des Abtreibungsverbots

    Bislang gilt in Irland eines der strengsten Abtreibungsverbote in der EU. Bei einem Referendum hat jetzt eine breite Mehrheit für eine Liberalisierung des strikten Abtreibungsverbots gestimmt. Laut einer Nachwahlbefragung von 4.000 Wählern im Auftrag der Zeitung "Irish Times" stimmten 68 Prozent der Befragten für die Streichung des Abtreibungsparagraphen aus der Verfassung, 32 Prozent votierten dagegen. Mit dem endgültigen Ergebnis wird erst heute Nachmittag gerechnet.

  • imago/Sven Simon

    Mit Europa zum Erfolg

    Die SPD hängt im Umfragetief, sowohl in Berlin als auch im Bund. Prominente Stimmen äußern sich unzufrieden über die Führung, und in Fraktion sowie an der Basis wird das Grummeln immer lauter. In Umfragen dümpeln die Sozialdemokraten bei 16 bis 17 Prozent herum. Thorsten Schäfer-Gümbel, stellvertretender Bundesvorsitzender und hessischer Landesvorsitzender der SPD, sieht die Perspektiven seiner Partei in einer erfolgreichen Europapolitik und der Schaffung bezahlbaren Wohnraums.

  • Eltern mit ihren Kindern auf der Demo "Kitaplätze schaffen und Erzieher*innen unterstützen - Jetzt!"
    Julia Vismann/rbb

    Kita-Krise: Eltern gehen auf die Straße

    "Kitaplätze schaffen und Erzieher*innen unterstützen - Jetzt!" - das fordern die Initiatoren der Demo gegen die Kita-Krise. Los geht's am Samstag um 10 Uhr am S-Bahnhof Friedrichstraße, die Kundgebung findet dann um 11 Uhr am Brandenburger Tor statt. Beklagt wird, dass bundesweit 100.000 Erzieherinnen und Erzieher fehlen. Allein in Berlin können 10.000 Plätze nicht genutzt werden, weil Personal fehlt. Ann-Mirja Böhm hat die Demo mitorganisiert. Sie betont, dass sie nicht nur für mehr Kita-Plätze, sondern auch für bessere Bedingungen für die Erzieherinnen und Erzieher demonstrieren.

  • Der letzte Vorhang fällt am Wochenende auf den Berliner Kudamm Bühnen. (Bild: dpa/Steinach)
    dpa-Zentralbild/Steinach

    Lederer: "Investor hätte sofort abreißen können"

    Der Countdown läuft. Ende Mai hebt sich zum letzten Mal der Vorhang in Theater und Komödie am Kurfürstendamm. Nach 100 Jahren an diesem Standort zieht das Theater übergangsweise in das Ausweichquartier Schiller-Theater, bevor eine neue Bühne im umgebauten Ku'damm-Karree wiedereröffnet wird. Berlins Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke) verteidigte im Inforadio den bevorstehenden Abriss gegen Kritik.

  • Die Justitia
    imago/Westend61

    Justitia in Not

    Vertreter von mehr als 40 europäischen Richterverbänden kommen am Donnerstag und Freitag in Berlin zum Europäischen Justizgipfel zusammen. Dort wird darüber debattiert, wie die Unabhängigkeit der Justiz in Europa bewahrt werden kann. Denn die, sagt Jens Gnisa, Vorsitzender des Deutschen Richterbundes, sei durch den aufkommenden Populismus in Europa gefährdet.


Auch auf Inforadio.de

Inforadio-Studio (Bild: Dieter Freiberg/rbb)

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.

Nahaufnahme Mikrofon (Quelle: rbb/Hanna Lippmann)

Alle Sendungen

Von "A" wie "Abgedreht" bis "Z" wie "Zwölfzweiundzwanzig" - hier finden Sie die neuen Seiten zu allen Inforadio-Sendungen und -Rubriken!