Dominik Lenz, Reporter, Redakteur (Bild: Dieter Freiberg)

- Dominik Lenz

Landespolitischer Korrespondent in Brandenburg

Jahrgang 1974. Studierter Slawist und Historiker. Aus Neugierde vom Neckar an die Ostsee, an die Wolga und schließlich an die Spree gezogen.

Aus Neugierde Journalist geworden und Neugierde treibt mich bis heute an: Zusammenhänge verstehen und erklären, Menschen zuhören, nachfragen und  Geschichten erzählen, das macht mir diesen Beruf zur Berufung.

Märkische Politik begreifen und allgemein verständlich machen, das wohl schönste Parlament Deutschlands, den Potsdamer Landtag, nach außen tragen und Brandenburg als das zeigen, was es ist: ein dynamisches, eigenwilliges und zauberhaftes Bundesland, das macht den Job als landespolitischer Berichterstatter so abwechslungsreich und spannend.

Die letzten Beiträge von Dominik Lenz

RSS-Feed
  • Wunderblutkirche Wilsnack, Ansicht der Außenfassade
    rbb/Inforadio/D.Lenz

    Die Wiederentdeckung der Wunderblutkirche

    Bad Wilsnack in der Prignitz und seine Wunderblutkirche St. Nikolai waren im Mittelalter der bedeutendste Wallfahrtsort in Nordeuropa. Die Reformation machte allerdings Schluss mit dem Blutwunderglauben und die Stadt verlor schnell an Bedeutung. Was blieb ist die riesige Kirche - und die ist seit kurzem ein Denkmal mit nationaler Bedeutung. Für Bad Wilsnack bedeutet das: Es fließt wieder sehr viel Geld in die Stadt und die träumt von einem neuen Aufschwung. Dominik Lenz berichtet über ein wiedergefundenes Bauwerk und wie es einen ganzen Ort verändert.

  • Michael Ortgiese, Verkehrsplaner Dozent an der FH Potsdam
    rbb/Inforadio/D.Lenz

    Die Zukunft des Pendelns

    Rund 300.000 Menschen pendeln jeden Tag aus Brandenburg zur Arbeit nach Berlin oder umgekehrt. Ein gewaltiger Verkehrsstrom, der gelenkt und geleitet werden muss. Ihre Ideen und Pläne dazu stellt Brandenburgs Verkehrsministerin am Donnerstag mit dem Landesnahverkehrsplan in Potsdam vor. Ob die Landesregierung die richtigen Schwerpunkte beim Nahverkehr setzt und ob wir in 50 Jahren immer noch dermaßen viel Lebenszeit unterwegs verbrigen, damit beschäftigt sich Michael Ortgiese, Professor für Verkehrswesen an der FH Potsdam. Dominik Lenz hat mit ihm gesprochen.


Auch auf Inforadio.de

Dominik Lenz befragt den Inhaber einer Mühle (Foto: Inforadio/Kattner)
Inforadio/A. Kattner

Nahaufnahme

Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen: Journalisten des rbb und ARD-Auslands-Korrespondenten geben einen Einblick in unterschiedlichste Lebenswelten.

Inforadio-Studio (Bild: Dieter Freiberg/rbb)

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.