Sport im Inforadio

Eishockey

Schlägerei zwischen Mark Olver (91 Eisbären) und William Weber (78 Pinguins)
imago/Christian Thiel

Noebels bringt Erfolg - Erster Saisonsieg für die Eisbären

Beim dritten Versuch hat es dann endlich geklappt: Die Eisbären Berlin sind zum ersten Saisonsieg gekommen. Die Eishockey-Mannschaft schlug in der heimischen Arena Liga-Konkurrent Bremerhaven mit 5:2. Maßgeblichen Anteil am Erfolg hatte ein Rückkehrer, berichtet Inforadio-Reporter Christian Riedel.
 

Fussball

Holocaust-Überlebender Walter Frankenstein (Bild: imago/Uwe Steinert)
imago/Uwe Steinert

Zeitgeschichte - Hertha BSC und der Holocaust - ein Zeitzeuge erzählt

Noch immer tut sich der deutsche Fußball schwer mit seiner Rolle in der Zeit des Nationalsozialismus. Auch im Archiv von Hertha BSC ist nur wenig aus der Zeit übrig geblieben. Fans haben in den letzten Jahren aber in den Archiven gestöbert und die Biografien zweier Hertha-Mitglieder und Holocaust-Opfer aufgearbeitet. Einer von ihnen ist Walter Frankenstein. Jakob Rüger berichtet.

Union-Trainer Urs Fischer (Bild: imago/Matthias Koch)
imago/Matthias Koch

2. Liga - Urs Fischer warnt vor offensiven Bielefeldern

Der 1. FC Union Berlin will nach zwei Unentschieden in Folge zurück in die Erfolgspur. Am Samstag (13:00 Uhr) im Auswärtsspiel bei Arminia Bielefeld hoffen die Berliner vor allem, auf sich bietende Konterchancen. "Bielefeld lässt den Ball in der Vorwärtsbewegung laufen. Arminia wird zu Hause noch einen Tick offensiver spielen", sagte Union-Trainer Urs Fischer im Gespräch mit Jakob Rüger.

Boxen

Boxer Jack Culcay beim Training
imago/Nordphoto

Box-Nacht in Potsdam - Culcay ist heiß auf den Titel

Der ehemalige Interims-Weltmeister Jack Culcay will den regulären IBF-Titel im Mittelgewicht. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg für den 32 Jahre alten Berliner Profiboxer. Am Samstag stellt er sich in Potsdam in einer Vor-Ausscheidung dem Hamburger Rafael Bejaran (36). Friedrich Rößler hat ihn vorab beim Training besucht.

Berlin-Marathon 2018

Gruppenbild eines Teils der Teilnehmer der Inforadio-Marathonwette 2018 am 16.09.18 (Bild: rbb/Inforadio)
rbb/Inforadio

Berlin-Marathon - Die Marathonwette 2018 - Weltrekord verpasst

Ein Starterausfall und ein Krampf: Selten war ein Rennen der Inforadio-Marathonstaffel ähnlich turbulent und dramatisch wie das heutige. Unsere tapferen Läuferinnen und Läufer haben mit 2:04:23, eine sehr gute Zeit erreicht. Für den Weltrekord, der von Superstar Eliud Kipchoge auf unsagbare 2:01:39 verbessert wurde, hat es nicht gereicht. Trotzdem überwiegen Freude und Stolz auf diese hervorragende Leistung.

Alexander Krahe mit dem Marathonwetten-Trikot
rbb/inforadio

Bilanz von Organisator Alexander Krahe - Ziel verfehlt - neuer Anlauf in 2019?

2:04:23 - mit dieser Zeit hat unsere Marathonstaffel 2018 den Berlin-Marathon absolviert. Für den von Top-Star Kipchoge erlaufenen unglaublichen neuen Weltrekord von 2:01:39 hat es also deutlich nicht gereicht. Ein Starter erschien nicht am verabredeten Punkt, eine Läuferin musste wegen eines Krampfes den Staffelstab früher als geplant übergeben - es lief also so manches schief. Um so bemerkenswerter ist die Leistung unserer Läuferinnen und Läufer zu bewerten. Wir ziehen Bilanz mit Redaktionsleiter und Staffel-Organisator Alexander Krahe.

  • Sport im Inforadio

  • Fußball live

  • Das Inforadio-Fußball-Team

Kolumne "Draufgehalten"

RSS-Feed
  • Montag, 17. September 2018 

    Eliud Kipchoge gewinnt den 45. BMW-Berlin-Marathon in Weltbestzeit (Bild: dpa)
    dpa

    Überlasst das Gewetze Eliud Kipchoge!

    Der Berlin-Marathon hat es wieder einmal eindrucksvoll bewiesen - nicht nur wegen des unfassbaren Weltrekords von Eliud Kipchoge: Laufen ist nach wie vor en vogue, auch in der Fußball-Bundesliga. Das ist dem Spiel allerdings nicht zuträglich, meint Thomas Kroh in seiner Kolumne "Draufgehalten".

  • Draufgehalten | 03.09.2018 

    Bundestrainer Joachim Jogi Löw und Teammanger Oliver Bierhoff bei der WM-Analyse und Kadervorstellung für das Nations-League-Länderspiel Deutschland-Frankreich
    imago/Frank Hoermann

    Es geht kein Ruck durch Deutschland

    Die deutsche Nationalelf bestreitet am Donnerstag ihr erstes Länderspiel nach dem Debakel bei der Fußball-WM in Russland. Gegner in München ist ausgerechnet Weltmeister Frankreich. Thomas Kroh kann den Abpfiff kaum erwarten. Warum, das sagt er Ihnen in seiner Kolumne "Draufgehalten".

  • Draufgehalten | 27.08.2018 

    Mönchengladbach, Deutschland, 25.08.2018, 1. Bundesiga, 1. Spieltag, Borussia Mönchengladbach - Bayer 04 Leverkusen, Bundes-Trainer Joachim Löw auf der Tribüne
    imago/Alex Gottschalk/DeFodi.eu

    "Was erlaube Löw?"

    Fußball-Bundestrainer Joachim Löw will am Mittwoch seine lang erwartete WM-Analyse der Öffentlichkeit präsentieren. In der vergangenen Woche hatte Löw sein Papier bereits den Spitzen-Vertretern der Deutschen-Fußball-Liga sowie des Deutschen-Fußball-Bundes vorgelegt und Rückendeckung bekommen, trotz des historischen Debakels der deutschen Nationalelf beim Turnier in Russland. Thomas Kroh hat ebenfalls eine Analyse vorgenommen - in seiner Kolumne "Draufgehalten". Er kommt zu gänzlich anderen Schlussfolgerungen als der Bundestrainer.

  • Draufgehalten | 20. August 2018 

    18.08.2018, Fussball DFB Pokal 2018/2019, 1. Runde, SV Drochtersen Assel - FC Bayern München, im Kehdinger Stadion Drochtersen
    imago sportfotodienst

    Durch die Hölle gehen

    Die erste Runde im deutschen Fußball-Pokal hat bei unserem Kolumnisten Thomas Kroh schmerzliche Erinnerungen an die Weltmeisterschaft wachgerufen. Deshalb beschäftigt er sich in seinem heutigen "Draufgehalten" mit der Frage, was die Profis aus der Nationalmannschaft von den Amateuren lernen können.

  • Draufgehalten | 13.08.2018 

    Weitspringerin Darya Klishina
    imago/Sebastian Wells

    Das Ende der männlichen Pein

    Die Europameisterschaft der Leichtathleten ist zu Ende - Gott sei Dank, meint Thomas Kroh in seiner Kolumne "Draufgehalten". Denn ihn plagten insbesondere beim Anblick der AthletINNEN Gedanken, die in diesem Jahrhundert nun wirklich nichts mehr verloren haben.

  • Draufgehalten, 06.08.2018 

    Ein Fußball
    imago sportfotodienst

    Auf den Hund gekommen, der deutsche Fußball

    Und auch wenn die ganze Fußball-Welt einstürzt, in Deutschland gehen Massen von Menschen in die Stadien. Daran kann offensichtlich auch das desaströse Versagen des Titelverteidigers bei der WM in Russland nichts ändern. Dabei ist nicht einmal viel Hoffnung auf Besserung in Sicht, meint Thomas Kroh in seiner Kolumne "Draufgehalten".

  • Draufgehalten, 30.07.2018 

    Mesut Özil
    AP

    Haben wir keine anderen Probleme?

    Seit einer Woche reden sich die Deutschen die Köpfe heiß - wegen der Erklärung, mit der Fußball-Weltmeister Mesut Özil seinen Rücktritt aus der deutschen Nationalelf begründet hat. Thomas Kroh stellt sich deshalb in seiner Kolumne "Draufgehalten" die Frage: Geht's noch?

  • Draufgehalten | 23.07.2018 

    DFB-Präsident Reinhard Grindel am 15.6.18 in Moskau (Bild: dpa)
    dpa

    Grindel & Co.: Ein Käfig voller Amateure

    Der Auftritt von Titelverteidiger Deutschland bei der Fußball-Weltmeisterschaft war jämmerlich. Passend dazu liefert jetzt der Deutsche-Fußball-Bund unter seinem Präsidenten Grindel ein miserables Schauspiel, auf das Thomas Kroh in seiner Kolumne "Draufgehalten" mit Buhrufen reagiert.

  • Draufgehalten | 16.07.2018 

    Englischer Fußballfan will nicht hinsehen
    imago/Imagebroker

    Wer schaut sich so was an?!

    Wenn der Berliner etwas Wundervolles erlebt hat, etwas, das sein Herz berührt hat, dann drückt er dies mit folgenden poetischen Worten aus: "Schön ward jewesen!" Davon ist bei Thomas Kroh in seiner Kolumne "Draufgehalten" über die Fußball-Weltmeisterschaft allerdings nichts zu hören.

  • Draufgehalten | 09.07.2018 

    Lionel Messi enttäuscht bei der WM 2018
    imago/Moritz Müller

    Elend, Elend, wohin man sieht

    Die letzte Woche der Fußball-Weltmeisterschaft hat begonnen, für die vier verbliebenen Mannschaften geht's jetzt um alles oder nichts. Aber Thomas Kroh hat mit der "janzen Schose" längst abgeschlossen. Warum, das erzählt er Ihnen in seiner Glosse "Draufgehalten".

  • Draufgehalten | 02.07.2018 

    Bundestrainer Joachim Löw
    imago/Jan Huebner

    Löw-Rücktritt - wann, wenn nicht jetzt?

    Räumt er den wichtigsten Posten, den man in Deutschland besetzen kann, oder bleibt er Bundestrainer der deutschen Nationalelf? Joachim Löw will in den nächsten Tagen bekanntgeben, ob er trotz des WM-Debakels seiner Mannschaft weitermachen will. Thomas Kroh möchte Löw ein paar Denkanstöße geben.

Aktuelle Nachrichten von sportschau.de

RSS-Feed
  • Zweikampf beim Spiel Schalke 04 gegen Bayern München
    firo Sportphoto/Jürgen Fromme

    Fußball 

    Bayern verschärft Schalker Krise

    Vierter Sieg für den FC Bayern, vierte Niederlage für den FC Schalke 04: Im ungleichen Duell des Vize-Meisters gegen den Meister hat sich der Trend des bisherigen Saisonverlaufs in der Fußball-Bundesliga bestätigt.
  • Jubel bei der Berliner Hertha
    Soeren Stache/dpa

    Fußball 

    Hertha BSC siegt mit Start-Rekord

    Hertha BSC hat mit einer Klasse-Leistung einen vereinseigenen Start-Rekord in der Fußball-Bundesliga aufgestellt. Borussia Mönchengladbachs Defensive war gegen die Berliner komplett überfordert.
  • Dortmunds Wolf (l.) im Zweikampf mit Hoffenheims Posch
    reuters

    Fußball 

    Hoffenheim verschenkt Big Points gegen BVB

    1899 Hoffenheim hat einen wichtigen Dreier klar liegen gelassen. In Überzahl konnte das Team einen eigentlich verdienten Sieg nicht über die Zeit schaukeln.
  • Nürnbergs Törles Knöll jubelt über seinen Treffer zum 2:0.
    imago

    Fußball 

    Nürnberg gewinnt dank Joker Knöll gegen Hannover

    Aufsteiger 1. FC Nürnberg hat dank Joker Törles Knöll seinen ersten Bundesligasieg nach knapp viereinhalb Jahren gefeiert.
  • Freiburg jubelt in Wolfsburg
    dpa/Peter Steffen

    Fußball 

    Freiburg feiert in Wolfsburg ersten Saisonsieg

    Im vierten Anlauf hat es geklappt: Der SC Freiburg hat sich beim VfL Wolfsburg den ersten Dreier der Saison erkämpft.
  • Theodor Gebre Selassi (l.) von Werder Bremen gegen Marco Richter vom FC Augsburg
    imago/kolbert-press

    Fußball 

    Werder siegt glücklich in Augsburg

    Werder Bremen hat beim FC Augsburg seinen zweiten Auswärtssieg der Saison eingefahren. Ein Torwartfehler brachte die Norddeutschen auf die Siegerstraße.
  • Pal Dardai
    ARD

    Fußball 

    Dardai: "Müssen uns jetzt nicht selbst anlügen"

    Hertha BSC findet sich nach dem Heimsieg über Borussia Mönchengladbach vorübergehend an der Tabellenspitze wieder. Trainer Pal Dardai bleibt gewohnt bodenständig, genießt aber auch den Moment.
  • Julian Nagelsmann
    ARD

    Fußball 

    Nagelsmann: "Alle sollten sich in Richtung Fußball bewegen"

    Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann kritisiert die erneuten Anfeindungen einiger BVB-Anhänger gegen Dietmar Hopp und mahnt an, dass auch viele Fans beim Fußball den sportlichen Wettbewerb aus den Augen verlieren.
  • Manuel Baum
    ARD

    Fußball 

    Baum: "Ärgert mich am meisten für die Mannschaft"

    Durch einen Fehler von Torhüter Fabian Giefer verliert Augsburg gegen Werder Bremen. FCA-Trainer Manuel Baum ärgert es besonders, dass ein individueller Fehler seine Mannschaft um einen Punktgewinn bringt.
  • Bruno Labbadia
    ARD

    Fußball 

    Labbadia: "Werden jetzt nichts verändern"

    Nach einem starken Saisonauftakt muss Wolfsburg gegen Freiburg die erste Niederlage einstecken. Bruno Labbadia zeigt sich unbesorgt und bewahrt die Ruhe.

rbb|24: Sportnachrichten aus der Region

RSS-Feed
  • Jack Culcay boxt gegen Rafael Bejaran in Potsdam (Quelle: rbb)
    rbb

    Boxabend in Potsdam 

    Culcay und Zeuge gewinnen durch Knockout

    Die Favoriten Jack Culcay und Tyron Zeuge haben ihre Kämpfe in der Boxnacht in Potsdam gewonnen. Beide waren ihren Gegnern überlegen - und "Golden Jack" kommt mit dem Sieg durch Knockout seinem Traum vom WM-Titel einen großen Schritt näher.

  • Vedad Ibisevic jubelt über sein Tor gegen Mönchengladbach (Quelle: Imago/Hübner)
    imago sportfotodienst/Hübner

    4:2-Sieg gegen Mönchengladbach 

    Hertha legt historischen Saisonstart hin

    Hertha BSC im Höhenflug: In einem rasanten Verfolger-Duell setzten sich die Berliner mit 4:2 gegen Borussia Mönchengladbach durch und feierten den besten Saisonstart der Vereinsgeschichte. Kapitän Vedad Ibisevic steuerte zwei Tore zum Sieg bei. Von Jonas Bürgener

  • Manuel Schmiedebach (Union Berlin) im Duell mit Nils Seufert (Arminia Bielefeld) (Quelle: imago sportfotodienst/Matthias Koch)
    imago sportfotodienst

    2. Fußball-Bundesliga 

    Union Berlin spielt unentschieden in Bielefeld

    Der 1. FC Union verpasst am 6. Spieltag die Chance, zu den Spitzenplätzen der Liga aufzuschließen. Zwar gingen die Köpenicker durch Grischa Prömel in Führung, mussten in der zweiten Halbzeit aber den Ausgleich in Kauf nehmen. Von Jonas Bürgener

  • Martin Kobylanski (Münster) lässt Cottbuser Gegenspieler aussteigen (Quelle: imago/Steinbrenner)
    imago sportfotodienst/Steinbrenner

    0:3-Niederlage in Münster 

    Weiterer Rückschlag für Energie Cottbus

    Energie Cottbus rutscht in die Krise: Die Lausitzer unterlagen Preußen Münster am 8. Spieltag der 3. Liga mit 0:3 und sind damit bereits seit sechs Spielen ohne Sieg. Schon nach neun Minuten lagen die Gäste mit 0:2 zurück.  

  • Starter und Starterinnen des 44. Berlin-Marathon passieren die Berliner Siegessäule Quelle: Imago/Pacific Press Agency
    imago/Pacific Press Agency

    Bewerbung für Startplatz-Aktion beendet 

    Mit dem rbb zum 46. Berlin-Marathon

    Nach dem Marathon ist vor dem Marathon: Drei Hobbyläufern bietet der rbb die Möglichkeit, nächstes Jahr beim Berlin-Marathon an den Start zu gehen. Der Andrang für die Aktion war riesig, die Bewerbungen werden jetzt ausgewertet.

  • Svenja Huth beim Bundesliga-Auftakt gegen Hoffenheim am Ball (Quelle: imago/foto2press)
    imago/foto2press

    Interview | Stürmerin Svenja Huth 

    Turbine Potsdam will "den Rasen brennen lassen"

    0:1-Niederlage und ein Kreuzbandriss bei Nina Ehegötz: Turbine Potsdam hat in Hoffenheim einen klassischen Bundesliga-Fehlstart hingelegt. Vor dem ersten Heimspiel am Sonntag brennt die Mannschaft um Torjägerin Svenja Huth auf Wiedergutmachung.

  • Holocaust-Überlebender Walter Frankenstein (Bild: imago/Uwe Steinert)
    imago/Uwe Steinert

    Hertha-Fanprojekt "Spurensuche" 

    "Der beste Weg, um jungen Menschen Vergangenheit näher zu bringen"

    Noch immer tut sich der deutsche Fußball schwer mit seiner Rolle in der Nazizeit. Viele Erinnerungsstücke und Aufzeichnungen sind verschwunden. Bei Hertha BSC haben Fans in den letzten Jahren die Biografien zweier Mitglieder und Holocaust-Opfer aufgearbeitet.

  • Die Spieler der Füchse Berlin jubeln über einen Treffer gegen den HC Erlangen. (Quelle: imago/Zink)
    imago/Zink

    27:22 in Erlangen 

    Füchse feiern dritten Sieg in Serie

    Nach dem schwachen Start in die Bundesliga kommen die Füchse immer besser in Schwung. Beim 27:22-Erfolg gegen Erlangen zeigten die Berliner in der ersten Halbzeit eine tadellose Leistung - fühlte sich dann jedoch zu siegessicher.

  • Weiter mit Teamgeist zum Erfolg: Niels Giffey und Joshiko Saibou. / imago/Camera 4
    imago/camera 4

    Teamcheck | Alba Berlin vor der BBL-Saison 

    Zwischen Erwartungsdruck und Titelsehnsucht

    Sie war spektakulär, die vergangene Saison von Alba Berlin. In Liga und Pokal ging es bis ins Finale. Der Wermutstropfen: Zweimal triumphierte Bayern München. Die Sehnsucht nach Titeln ist also groß - doch die Verantwortlichen mahnen. Von Johannes Mohren 

  • Hertha-Trainer Pal Dardai bei der Pressekonferenz (Quelle: imago/Matthias Koch)
    imago/Matthias Koch

    Hertha-Coach Dardai vor dem Gladbach-Spiel 

    "Der Vorteil liegt bei uns"

    Mit dem Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach steht für Hertha BSC am 4. Spieltag das nächste Verfolgerduell in der Spitzengruppe der Bundesliga an. Pal Dardai sieht sein Team im Vorteil und will den Schwung vom starken Saisonstart mitnehmen. Von Astrid Kretschmer

  • Union-Trainer Urs Fischer im Stadion An der Alten Försterei (Quelle: imago/Eibner)
    imago/Eibner

    2. Liga | Union Berlin in Bielefeld 

    Fischer spionierte nächsten Union-Gegner persönlich aus

    Union-Coach Fischer hat sich auf das Samstagspiel seines Teams gut vorbereitet: Zum einen reiste er extra vor wenigen Tagen zum Spiel der Arminia nach Magdeburg. Viel entscheidender aber ist: Fischer kennt den Bielefeld-Coach noch aus früheren Zeiten. Von Jakob Rüger

  • Tyron Zeuge (links) und Jack Culcay (rechts) zeigen die Faust (Quelle: imago/Nordphoto)
    imago/Nordphoto

    Culcay und Zeuge boxen live im rbb um WM-Chance 

    Reif für den Titel

    Jack Culcay und Tyron Zeuge haben ein Ziel: Sie wollen wieder Weltmeister werden. Am Samstag steigen beide in Potsdam in den Ring - und das rbb Fernsehen überträgt den Boxabend ab 22 Uhr live.

  • Claus Dieter Wollitz (Quelle: Imago/Miachel Hundt/Matthias Koch)
    imago/Michael Hundt / Matthias Koch

    Energie gegen Münster 

    Cottbus im Lernprozess, der "nicht ewig dauern darf"

    Die Euphorie ist erst einmal verflogen: Nach dem tollen Saisonstart hängt Energie Cottbus etwas durch. Fünf Spiele in Folge hat der Lausitzer Fußball-Drittligist nicht mehr gewonnen. Am Freitag geht es nach Münster. Von Andreas Friebel

  • Gut gelaunt nach gutem Saisonstart: Valentino Lazaro. / imago/Andreas Gora
    imago/Andreas Gora

    Interview | Valentino Lazaro über Hertha-Saisonstart 

    "Die Erfolgserlebnisse schweißen noch mehr zusammen"

    Sieben Punkte aus drei Spielen, Platz vier: Hertha BSC hat einen starken Saisonstart hingelegt. Valentino Lazaro hat noch keine Minute verpasst. Im Interview spricht der Österreicher über spielerischen Glanz, die Qualität im Mittelfeld und kommende Aufgaben.

  • Jacob Holm bei seiner zweiten großen Leidenschaft: Dem Gitarre spielen. (Quelle: rbb)
    rbb

    Füchse-Neuzugang hat zwei große Talente 

    Jacob Holm - der musikalische Handballer

    Er ist erst 23 Jahre alt, doch schon in zwei Sparten erfolgreich: Füchse-Neuzugang Jacob Holm ist nicht nur eines der vielversprechendsten Handball-Talente Dänemarks, sondern auch erfolgreicher Gitarrist in einer Band. Von Uri Zahavi

  • Ein starkes (Beachvolleyball-)Team: Kim Behrens und Sandra Ittlinger. imago/Beautiful Sports
    imago/Beautiful Sports

    Beachvolleyball-Duo Behrens/Ittlinger 

    Doppelte Weltklasse in einem Berliner WG-Zimmer

    Kim Behrens und Sandra Ittlinger sind erst seit einem Jahr ein Team. Die Beachvolleyballerinnen trainieren am Bundesstützpunkt Hohenschönhausen und zählen zu den Top-Duos ihres Sports. Auch neben dem Platz teilen sie fast alles. Von Johannes Mohren

  • Lilly Steophasius in Aktion. (Quelle: imago/Ulli Winkler)
    imago/Ulli Winkler

    Lilly Stoephasius bei den deutschen Meisterschaften 

    Elfjährige Berlinerin ist Deutschlands beste Skateboarderin

    Lilly Stoephasius ist das, was man ein Ausnahmetalent nennt. Die erst elfjährige Berlinerin ist deutsche Meisterin in der Skateboard-Disziplin "Park" - und zwar aller Altersklassen. Von Uri Zahavi

  • Nürnbergs Chris Brown gegen Berlins Torhüter Maximilian Franzreb (Quelle: imago/Zink)
    imago/Zink

    3:4-Niederlage in Nürnberg 

    Eisbären warten weiter auf ersten Saisonsieg

    Die Eisbären Berlin haben den Saisonauftakt verpatzt und stehen nach zwei Spielen noch ohne Sieg da. Gegen Nürnberg glichen die Berliner zwar einen frühen 0:2-Rückstand aus, nutzen aber am Ende ihre Chancen nicht.

  • Der Deutschland-Achter mit Steuermann Martin Sauer (Quelle: Imago / Sven Simon)
    imago sportfotodienst

    Ruder-Titelkämpfe in Plovdiv 

    Steuermann Martin Sauer führt Ruder-Achter zum WM-Titel

    In allen großen Finalrennen der Saison war der deutsche Männer-Ruder-Achter vorn. Und so auch im großen WM-Finale in Bulgarien: Das deutsche Team mit dem Brandenburger Steuermann Martin Sauer holt klar mit einer Bootslänge den Titel.  

  • Herthas Ondrej Duda (m.) spielt den Ball. (Quelle: imago/Matthias Koch)
    imago/Matthias Koch

    2:2 in Wolfsburg 

    Hertha BSC gibt Sieg aus der Hand

    Lange sah es nach einem Auswärtserfolg für Hertha in Wolfsburg aus. Doch in der Schlussphase wurde es noch einmal richtig turbulent, insgesamt drei Tore fielen in den letzten Minuten des Spiels. Und statt mit drei fährt Hertha nun mit einem Punkt nach Hause.

Sport aus der Region in Zahlen

  • Torsten Mattuschka, Ronny Garbuschewski, Anton Makarenko, Tim Kleindienst, Thomas Hübener v.L. beim Torjubel am 21.3. (Quelle: Imago/Matthias Koch)
    imago sportfotodienst

    Fußball - Ligen und Ergebnisse

    Hier finden Sie aktuelle Ansetzungen, Ergebnisse und Tabellen von der Bundesliga bis hin zu den Kreisligen in Berlin und Brandenburg.  

  • Paul Drux (Füchse) im Zweikampf mit Joao Ferraz (Porto) (Quelle: imago/Contrast)
    imago sportfotodienst

    Handball

    Aktuelle Tabellen und Ergebnisse aus den Ligen.

  • Alba Berlin - Telekom Baskets Bonn (Quelle: imago/Foto: Camera 4)
    imago sportfotodienst

    Basketball

    Aktuelle Tabellen und Ergebnisse aus den Ligen.

  • Eishockey: Bully zwischen den DEG Metro Stars und den Eisbären Berlin (Archivbild von 2009: dpa)
    dpa

    Eishockey

    Aktuelle Tabellen und Ergebnisse aus den Ligen.

  • BR Volleys im Spiel gegen Zenit Kasan (Bild: IMAGO/Sebastian Wells)
    imago sportfotodienst

    Volleyball

    Aktuelle Tabellen und Ergebnisse aus den Ligen.

  • Jockeys reiten auf ihren Pferden am 06.04.2014 in Berlin auf dem Gelände der Pferderennbahn in Hoppegarten über die Ziellinie (Quelle: dpa)
    dpa

    Mehr Sport

    Aktuelle Tabellen und Ergebnisse aus den Ligen.

RSS-Feed