Walter Rathenau, um 1917 (Bild: picture-alliance / IMAGNO/ÖNB)
picture-alliance / IMAGNO/ÖNB
Bild: picture-alliance / IMAGNO/ÖNB Download (mp3, 21 MB)

Geschichte - Walther Rathenau zum 100. Todestag

Er war Unternehmer, Publizist, Kunstsammler und Politiker in schwierigen Zeiten der frühen Weimarer Republik: Walther Rathenau. Vor 100 Jahren, am 24. Juni 2022 wurde er auf der Fahrt in sein Büro unweit seines Hauses im Berliner Stadtteil Grunewald von Angehörigen einer rechtsextremen Terrorgruppe ermordet. Harald Asel erinnert an eine außergewöhnliche Persönlichkeit.

Veranstaltungen zum Todestag Walter Rathenaus (Auszug)

Gedenkveranstaltungen zum 100. Todestag Walther Rathenau

Wo: Deutsches Historischen Museum
Wann: 24. Juni 2022, Einlass ab 13 Uhr

Gedenkveranstaltung des BA Treptow-Köpenick und der Walther-Rathenau-Gesellschaft
Wo: Familiengrab Rathenau, Waldfriedhof Oberschöneweide, Verlängerte Rathenaustraße 131a, 12459 Berlin
Wann: 25. Juni 2022, 15 Uhr

Podiumsdiskussion zum 100. Todestag von Walther Rathenau "Von Rapallo nach Mariupol? Walther Rathenau und das deutsche Verhältnis zu Russland"

Wo: Hochschule für Technik und Wirtschaft, Spree-Campus, Hörsaal 001, Wilhelminenhofstraße 75a, 12459 Berlin
Wann: 25. Juni 2022, 16.30 Uhr

 

Allgemeines

Eine Übersicht über weitere Veranstaltungen: Walter Rathenau Gesellschaft

Walter Rathenau-Gedenkstätte im Schloss Freienwalde

Buchempfehlungen

Thomas Hüetli: Berlin, 24. Juni 1922. Der Rathenaumord und der Beginn des rechten Terrors in Deutschland
24,00 Euro, e-Book 19,99 €
Kiepenheuer & Witsch

Martin Sabrow: Der Rathenaumord und die deutsche Gegenrevolution
34 Seiten, 30,00 €
Wallstein-Verlag

Stephan Abrabanell: 10 Uhr 50, Grunewald
Roman
256 Seiten, 22,00 Euro
Penguin Random House