April 2021: Ölpumpen auf einem Ölfeld in Midland, Texas (Bild: imago images/UIG)
imago images/UIG
Bild: imago images/UIG Download (mp3, 21 MB)

Die Wirtschaftsdoku - Kriegsgewinnler? Die Ölbranche in Texas

Auch die USA haben Öl- und Gasimporte aus Russland wurden gestoppt, der Ölpreis ist so hoch wie seit Jahrzehnten nicht. Gute Geschäfte also für die heimische Öl-Industrie? Im Westen von Texas hält sich die Begeisterung in Grenzen. Von Julia Kastein

Auch auf rbb24inforadio.de

Ein Schild mit der Aufschrift "Tanklager" steht an der Zufahrt zum Gelände der PCK in Seefeld. In der Erdölraffinerie PCK in Schwedt kommt Rohöl aus Russland an (Bild: dpa / Patrick Pleul)
dpa / Patrick Pleul

Interview - Europaparlamentarier Gahler: Feilschen um Ölembargo ist bedauerlich

Geht es nach der EU-Kommission soll zukünftig kein russisches Erdöl mehr in die EU eingeführt werden. Doch Ungarn stellt Bedingungen für ein Ölembargo. Es müsse jedoch das Ziel sein, dass alle 27 EU-Mitglieder den Sanktionen zustimmen, fordert Michael Gahler von der EVP-Fraktion im Europaparlament.

Gashahn, Ölhahn, in den Landesfarben der Ukraine.
IMAGO / CHROMORANGE

Wirtschaft - Wie würde ein Ölembargo aussehen?

Kein Öl mehr aus Russland: Die EU-Kommission hat neue Sanktionen vorgeschlagen. In Zukunft sollen Unternehmen aus Deutschland und den anderen EU-Staaten kein russisches Öl mehr importieren dürfen. Das hätte weitreichende Folgen. Von Beate Hoffbauer