Portrait von Hortensia Völckers. Vorstand und Künstlerische Direktorin der Kulturstiftung des Bundes (Bild: dpa)
dpa
Bild: dpa Download (mp3, 16 MB)

Vis à vis - Was macht die Kulturstiftung des Bundes aus, Frau Völckers?

Seit 20 Jahren gibt es die Kulturstiftung des Bundes. Als eine der größten Kulturstiftungen Europas hat die Institution in Halle rund 4000 Programme und Projekte der Gegenwartskultur unterstützt. Darüber spricht Maria Ossowski mit der künstlerischen Leiterin, Hortensia Völckers.

Die Kulturstiftung des Bundes ist mit einem Jahresetat von 35 Millionen Euro eine der größten Einrichtungen dieser Art in Europa. Als Sitz der Stiftung wurde vor 20 Jahren Halle ausgewählt. Für die künstlerische Leiterin der Kulturstiftung, Hortensia Völckers, war es ein großer Glücksfall, in Halle gelandet zu sein: "Wir wurden zu Zuhörern."

Dadurch habe man viel gelernt über eine Gesellschaft, die von vielen Umbrüchen gebeutelt war, erzählt Völckers. Außerdem spricht sie über die Unterstützung für Künstler und Künstlerinnen aus der Ukraine, wie die Stiftung einen inhaltlichen Beitrag zur Weiterentwicklung der Kultur leisten kann, wie Kultureinrichtungen klimaneutral werden können und wie man junge Menschen an die Kultur heranführen kann.