Symbolbild zum Thema Elektroautos
IMAGO / IlluPics
Bild: IMAGO / IlluPics Download (mp3, 20 MB)

Newsjunkies - Das Aus für den Verbrennungsmotor? Nicht ganz.

Die Newsjunkies reden heute über vermeintlich klimaneutrale Neuwagen, die Pläne der EU Umweltminister*innen für 2035 und ein selten gehörtes Ding namens "E-Fuel", was nach Vorstellungen der FDP den schon tot geglaubten Verbrennungsmotor in eine neue Zeit retten könnte.

Alle Folgen

Newsjunkies
rbb

Newsjunkies – verstehen was uns bewegt

Ein Tag, ein großes Nachrichten-Thema. Das liefert der Podcast "Newsjunkies". Wir fragen nach dem Warum und geben Antworten und Hintergründe – während der Sommermonate einmal wöchentlich am Freitag ab 17.00 Uhr und immer unter rbb24inforadio.de/podcasts. Fragen und Feedback: newsjunkies@inforadio.de.

Symbolbild Verbrenner-Aus: Ein symbolischer Holzstempel mit der Aufschrift "Verbrennerverbot", gehalten von einer Hand im Anschnitt vor einer EU-Flagge auf einer Betonwand mit Riss als Hintergrund (Bild: dpa)
dpa

Interview - EU-Beschluss: Verbrenner-Aus mit Hintertür

Die Entscheidung der EU-Umweltminister, dass ab 2035 Neuwagen in der Europäischen Union emissionsfrei sein sollen, wirft Fragen auf. Autohersteller und Zulieferer müssen sich schnell umstellen, wenn sie es noch nicht getan haben, sagt Stefan Bratzel, Experte für Zukunftsfragen der Mobilität und Automobilwirtschaft.

Der Auspuff eines Autos mit Dieselmotor (Bild: dpa / Christoph Schmidt)
dpa / Christoph Schmidt

Interview - FDP-Europaabgeordneter verteidigt mögliche E-Fuels in der EU

Auf Drängen der FDP hat sich die Ampel-Koalition darauf geeinigt, dass Autos mit Verbrennungsmotor auch nach 2035 noch zugelassen werden könnten, wenn sie klimaneutrale Kraftstoffe nutzen. Es gehe ihm um Technologie-Offenheit, sagt der FDP-Europaabgeordneten Andreas Glück.