26.09.2021, Berlin: Zahlreiche Wählerinnen und Wähler warten im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg in einer langen Schlange vor einem Wahllokal
dpa
Bild: dpa Download (mp3, 2 MB)

100 Sekunden Leben - Berlin hat die Wahl

Es war die Meldung der Woche in Berlin: Die Wahl zum Abgeordnetenhaus muss wahrscheinlich wiederholt werden. Das hat der Verfassungsgerichtshof signalisiert. Es habe schwere Wahlfehler gegeben, die sich auf die Mandatsverteilung ausgewirkt hätten. Kolumnist Thomas Hollmann möchte allerdings nicht erneut zur Urne gerufen werden.

Ich wollte mich die kommenden Wochen eigentlich über die Fußball-Weltmeisterschaft aufregen, die in der Adventswüste versandet. Aber jetzt habe ich ja die Wahl. Zwischen all den fröhlich-optimistisch dreinblickenden Menschen, die vielleicht noch rechtzeitig zum Fest an den Laternen hängen, wenn sich die Verfassungsgerichtler denn beeilen. Dann werde ich mich fragen, wie Politiker auf die Idee kommen können, meine Stimme zu ergattern, indem sie sich derart fröhlich-optimistisch fotografieren lassen. Ein schlimmer Winter kommt da auf uns zu. Und vielleicht sogar ein kalter.

Dass mir der Umstand, die Wahl zu haben, mal schlechte Laune machen würde, hätte ich nicht gedacht. Aber ich hatte auch nicht geglaubt, dass man in aller Welt für einen Flughafen verlacht wird, der nicht fertig wird. Und so machen wir uns in Berlin schon wieder zum Gespött. Und das ist bedenklich, wenn eine Wahl keine Option ist, sondern eine Zumutung.

Streit und Stress statt besänftigende Weihnachtsbeleuchtung

 

Zumal, wenn es hinterher niemand gewesen sein will. Und Andreas Geisel schon mal gar nicht. Als Innensenator, der selber kandidiert hat, habe er nur die Fachaufsicht über die Wahl gehabt, nicht aber die Rechtsaufsicht, ließ der inzwischen fürs Bauen zuständige, aber wahrscheinlich nicht verantwortliche Sozialdemokrat wissen.

Während sich Frau Giffey schon mal vorab für den Energiepreisdeckel feiern lässt, der nur deshalb so gut auf den Topf passt, weil sie den dann draufsetzt. Für das 29-Euro-Ticket dürften allerdings auch die Koalitionsgegner Grüne und Linke ihr Copyright reklamieren.

Nein, das sind keine guten Aussichten für den Winter. Streit und Stress statt besänftigende Weihnachtsbeleuchtung. Aber vielleicht wählen wir ja auch erst im März. Und sollte man nach der Wahl lieber die Gelben Engel rufen. Die vom ADAC. Die kennen sich aus mit Pannenhilfe.