Porträt und Buchcover_Paavo Matsin: "Gogols Disko" foto: Mana Kaasik/Homunculus Verlag
Mana Kaasik/Homunculus Verlag
Bild: Mana Kaasik/Homunculus Verlag Download (mp3, 4 MB)

Kultur - Wie ein Drogentrip: Paavo Matsin und "Gogols Disko"

Der Ukraine-Krieg wirft alte Glaubenssätze über den Haufen. Die neutralen Staaten Finnland und Schweden streben in die Nato. Die Angst vor einer neuerlichen Besatzung des Baltikums ist greifbar. Der estnische Autor Paavo Matsin hat daraus einen dystopischen Roman gemacht. Von Stephan Ozsváth

Buchinfo

Paavo Matsin: Gogols Disko
übersetzt aus dem Estnischen von Maximilian Murmann
176 Seiten, 21,00 Euro
Homunculus Verlag