Krieg in der Ukraine - eine Interview-Chronik
rbb
Bild: rbb Download (mp3, 70 MB)

Krieg in der Ukraine - eine Interview-Chronik - Tag 35: Der 30. März 2022

Journalist in Dnipro: "Die Menschen brauchen psychologische Betreuung"
Christian Wehrschütz, ORF-Journalist in der Ukraine (ab 00:06)

Spranger verteidigt deutschlandweite Verteilung von Ukraine-Flüchtlingen
Iris Spranger (SPD), Berliner Innensenatorin (ab 06:51)

Wirtschaftsexperte: Gas-Lieferstopp würde wichtige Branchen treffen
Lars Feld, Berater von Bundesfinanzminister Christian Lindner (ab 13:52)

Malteser: Ukraine braucht Lebensmittel und Medizin
Pavlo Titko, Leiter der Malteser in Lwiw (ab 19:39)

Russische Raumkapsel bringt US-Astronaut auf die Erde
Jan Wörner, Chef der ESA (ab 25:43)

Die Russen und der Krieg: "Eine unvergleichliche Gehirnwäsche"
Gassan Gusejnov, russischer Philologe (ab 32:57)

Russlandexperte: Keine Verhandlungslösung in Sicht
Gerhard Mangott, Professor für Internationale Beziehungen an der Universität Innsbruck (ab 38:35)

"Notfallplan Gas": BDEW begrüßt Ausrufung der Frühwarnstufe
Kerstin Andrae, Chefin des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (ab 44:34)

Alle Episoden

Krieg in der Ukraine - eine Interview-Chronik
rbb

Krieg in der Ukraine - eine Interview-Chronik

Der Krieg Russlands gegen die Ukraine wird gravierende Folgen haben - für die Ukraine, für Europa, für die Ordnung in der Welt. Wir fragen nach, wir wollen verstehen, denn wir lieben das Warum. Politiker:innen, Expert:innen, Entscheider:innen im Gespräch. Die wichtigsten Interviews im rbb24 Inforadio vom Tag heute. Immer ab 15 Uhr kompakt in einem Audio.