Peking: Passagiere mit Mund-Nasen-Schutz stellen sich an der Sicherheitskontrolle an
AP/dpa
Bild: AP/dpa Download (mp3, 8 MB)

Interview - Corona in China: SPD-Experte Pantazis kritisiert zögernde EU

Immer mehr europäische Länder erheben Einreisebeschränkungen für Menschen aus China wegen der dortigen Corona-Situation. Das könne er als Mediziner nachvollziehen, sagt SPD-Gesundheitsexperte Christos Pantazis. Er finde es schwierig, dass die EU zögert, einheitliche Regeln aufzustellen.

Der gesundheitspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag, Christos Pantazis, spricht sich dafür aus, dass Deutschland notfalls im Alleingang eine Testpflicht für Flugreisende aus China erlässt. Dafür wolle er sich in seiner Partei stark machen. Die Tests seien vor allem notwendig, um mögliche neue Virusvarianten zu entdecken, so Pantazis.

"Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser", meint der Gesundheitspolitiker. "Weil ich der festen Überzeugung bin, dass die Chinesen, auch was die Gen-Analysen neuer Virenstämme betrifft, die Daten nicht weiterleiten." Das sei die Problematik, so Pantazis. Er hoffe allerdings weiterhin darauf, das ein EU-einheitliches Vorgehen doch noch zustandekommt.