Ex-Wirecard Vorstandsvorsitzender Markus Braun
IMAGO / Sven Simon
Bild: IMAGO / Sven Simon Download (mp3, 6 MB)

Interview - Wirecard-Prozess gegen Markus Braun hat begonnen

Der Fall “Wirecard” ist einzigartig in der deutschen Kriminalgeschichte. Heute hat in München der Strafprozess begonnen. Angeklagt sind der ehemalige Vorstandschef Markus Braun – sowie zwei weitere Ex-Manager. Der Reporter Tobias Brunner beobachtet den Prozess.

Wirecard-Prozess beginnt

Zweieinhalb Jahre nach der Pleite des Finanzkonzerns Wirecard hat in München der Strafprozess gegen drei Ex-Manager begonnen. Das Unternehmen sei von einer Verbrecherbande gesteuert worden, sagte der Staatsanwalt zum Prozessauftakt.

Dem früheren Vorstandschef Braun und zwei weiteren Beschuldigten werden unter anderem gewerbsmäßiger Bandenbetrug, Untreue und Marktmanipulation vorgeworfen. Die Angeklagten sollen Umsätze erfunden haben, um den Schein eines erfolgreichen Unternehmens zu wahren. Tatsächlich habe der Dax-Konzern aber Verluste gemacht.

Der frühere Vorstandschef Braun bestreitet, von den Fehlbuchungen gewusst zu haben. Mit einem Urteil des Gerichts wird frühestens 2024 gerechnet.