Zwei Polizeibeamte sind am Flughafen im Einsatz.
Panama Pictures
Bild: Panama Pictures Download (mp3, 6 MB)

Interview - GdP-Vorsitzender: Fachkräftemangel gibt es auch bei der Polizei

Ein großes Thema beim Bundeskongress der Gewerkschaft der Polizei werden Personalprobleme sein. Seit Jahren klagen die Beamten über zu hohe Belastungen. Der scheidende GdP-Vorsitzende Oliver Malchow macht deutlich, dass der Fachkräftemangel auch nicht an der Polizei vorbeigeht. Das werde man auch in den kommenden Monaten spüren.

Wie kann die Polizei attraktiver für Bewerber werden? Das sei die Frage, die man sich stellen müsse, sagt der Bundesvorsitzende der GdP Oliver Malchow. "Die Auftragsbücher sind weiterhin voll", gerade mit Blick auf den Herbst werde das kritisch. Problematisch sei, dass die Polizei nicht auf den freien Arbeitsmarkt zugreifen könne, sondern ihre Leute selbst ausbilden muss. Man brauche einen Vorlauf von drei Jahren, bevor neue Kolleginnen und Kollegen einsatzfähig sind.

Viele Demonstrationen im Herbst erwartet

Die AfD und auch die Linke mobilisieren mit dem Spruch "Heißer Herbst" gegen die Energie- und Sozialpolitik der Bundesregierung. Auch die GdP rechnet mit vielen Demonstrationen. Der Bundesvorsitzende Malchow hofft, dass es nicht zu Wutausbrüchen kommt. Man sei jedoch sensibilisiert durch kritische Erlebnisse während der Corona-Pandemie. Die entscheidende Frage ist laut Malchow, ob das Paket der Bundesregierung jetzt schnell zu Entlastungen in der Bevölkerung führe und Arbeitsplätze gesichert würden.

GdP bekommt neuen Bundesvorsitzenden

Nach über neun Jahren im Amt lässt sich Oliver Malchow auf dem Bundeskongress der Gewerkschaft der Polizei nicht wiederwählen. In seiner Zeit als Bundesvorsitzender sei der Ruf der Polizei besser geworden, so Malchow. Das sei eines seiner Hauptanliegen gewesen, die Arbeit der Beamten anschaulich zu erklären. Der Bundeskongress der GdP findet bis Mittwoch in Berlin statt.

Auch auf rbb24inforadio.de

Polizisten stehen in einer Reihe
dpa

Berlin und Brandenburg - Probleme der Berliner Polizei

Zu viel Arbeit, zu wenig Geld, Stress - solche Klagen von Beschäftigten hört man ja fast überall. Bei der Berliner Polizei ist das kaum anders. Doch die Probleme dort haben sich in den letzten Jahren offenbar weiter angehäuft und sind sehr vielfältig. Von Markus Streim