Mehrere Ärzte versorgen einen Patienten auf der Intensivstation.
dpa
Bild: dpa Download (mp3, 7 MB)

Interview - Überlastete Ärzte: Marburger Bund stellt Monitor 2022 vor

Jeder fünfte Arzt oder jede fünfte Ärztin arbeiten mehr als 60 Wochenstunden. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Ärztebefragung des Marburger Bundes. Die Vorsitzende Susanne Johna beklagt ein grundsätzliches Zuviel an Arbeit – und fordert sofortiges Gegensteuern.

Die Arbeitsbelastung für Ärztinnen und Ärzte sei weiterhin enorm hoch. 57 Prozent der Befragten hätten angeben, mehr als die gesetzlich erlaubten 48 Wochenstunden zu arbeiten, jede und jeder fünfte arbeite sogar mehr als 60 Stunden die Woche. Bei einem Viertel der Medizinerinnen und Mediziner würden die Überstunden weder bezahlt noch ausgeglichen. "Das ist ein Skandal", sagt Johna.

Johna: Stellenabbau in Krankenhäusern

 

Grund für die Belastung sei meist eine zu geringe Personaldecke. Trotzdem seien in Krankenhäusern und privaten Einrichtungen in den letzten Jahren sogar noch weiter Stellen abgebaut worden.

Johna fordert sofortige Maßnahmen gegen die Arbeitsbelastung. Dazu gehöre vor allem der Abbau von Bürokratie, eine bessere Personalbesetzung in den Krankenhäusern und der Ausbau der Medizin-Studienplätze.