FOTOMONTAGE: Preise steigen in vielen Lebensbereichen
picture alliance / SVEN SIMON
Bild: picture alliance / SVEN SIMON Download (mp3, 8 MB)

Interview - Steuergewerkschaft: "Steuer löst nicht alle Probleme der Inflation"

Inflation und steigende Preise für Energie und Lebensmittel fressen den Menschen gerade das Geld weg. Finanzminister Christian Lindner (FDP) plant deswegen Steuerentlastungen. Von diesen würden besonders "Bestverdiener" profitieren, sagt der Vorsitzende der Deutschen Steuergewerkschaft Florian Köbler - und das gehe auch in Ordnung.

Grundsätzlich basiere das deutsche Steuersystem per Grundgesetz darauf, dass jeder nach seiner Leistungsfähigkeit besteuert wird, erklärt Köbler. "Jetzt haben wir eine hohe Inflation und so hat jeder mehr Steuern zu zahlen. Und das ist eine klare Verletzung von dem Leistungsfähigkeitsprinzip." Deswegen sei das Nachziehen des Steuertarifs einfach eine Folge der Inflation.

Der progressive Steuertarif sei insgesamt sehr gut, so der Chef der Steuergewerkschaft. "Man müsste aber diesen Steuertarif, die Beträge, die dahinterstehen, [...] bei der derzeitigen Inflationslage jährlich anpassen", betont Köbler. "Das würde sich anbieten - beispielsweise - in dem sogenannten Jahressteuergesetz, das eigentlich in jedem Jahr beschlossen wird."

Um die Menschen wirklich zu entlasten, müsse man sich aber von der Steuer lösen, sagt Köbler. "Die Steuer kann insgesamt sicherlich nicht alle Probleme lösen." Nötig seien direkte Hilfen für die Bürgerinnen und Bürger wie etwa Geldbeträge oder eine Senkung der Mehrwertsteuer.

Auch auf rbb24inforadio.de

Christian Lindner (FDP), Bundesminister der Finanzen, spricht im Plenarsaal im Bundestag.
dpa

Interview - Ökonom Bofinger: Unser Steuersystem kennt die Inflation nicht

Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hat die Eckpunkte seines geplanten Gesetzes zum Inflationsausgleich vorgestellt. Der Ökonom und ehemalige Wirtschaftsweise Peter Bofinger findet die darin enthaltenen Vorschläge gut. Dennoch brauche es zusätzliche Entlastungen angesichts gestiegener Kosten.