In Freetown, der Hauptstadt von Sierra Leone, leben Menschen auf einer Müllkippe.
Bild: picture alliance

Interview - Terre des hommes: "Klimawandel nicht aus dem Blick verlieren"

Die Welthungerhilfe und das Kinderhilfswerk Terre des hommes haben am Donnerstag von der Bundesregierung mehr Geld für die Bekämpfung des Hungers in der Welt gefordert. Joshua Hofert von Terre des hommes warnt, durch den Krieg in der Ukraine würden andere Krisen aus dem Blick geraten - auch die Klimakrise. Darunter litten am meisten die Kinder.