Die FDP trifft sich zu ihrem traditionellen Dreikönigstreffen
dpa
Bild: dpa Download (mp3, 7 MB)

Interview - Christian Dürr (FDP): "Schulschließungen müssen vermieden werden"

Die FDP hat bei ihrem traditionellen Dreikönigstreffen vieles zu besprechen. Die Liberalen sind wieder Teil einer Bundesregierung, diesmal mit SPD und Grünen. Und sie müssen die Pandemie bewältigen. Was das für die Partei bedeutet, fragen wir Bundestags-Fraktionschef Christian Dürr.

Das traditionelle Dreikönigstreffen der FDP findet in diesem Jahr pandemiebedingt digital statt. Auch inhaltlich wird Corona dabei einen Schwerpunkt ausmachen. Christian Dürr ist Fraktionsvorsitzender der Liberalen und will in der Pandemiebekämpfung lieber die Impfkampagne verstärken als Schulen zu schließen.

Dürr plädiert für maßvolle Kontaktbeschränkungen

 

"Wir tun unseren Kindern mit Schulschließungen Schreckliches an", sagt er. Dennoch schließt Dürr sie nicht kategorisch aus. In einer dynamischen Situation sei das immer schwierig, sagt er.

Auch härtere Kontaktbeschränkungen, wie sie etwa Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) fordert, halte Dürr nur dann für ein probates Mittel, wenn sie wirksam seien. Ob es außerdem zu einer allgemeinen Impfpflicht komme, sei offen und werde im Bundestag diskutiert, so der FDP-Politiker.