Eine Frau steht im Dunkeln vor einem Fenster und sieht hinaus.
dpa
Bild: dpa Download (mp3, 67 MB)

Das Forum - Depression - die unterschätzte Volkskrankheit

Das Krankheitsbild Depression galt lange Zeit als Tabu. Auch wenn sich dieses Tabu langsam löst, ist es noch immer nicht für alle Betroffenen selbstverständlich, sich Hilfe zu holen. Über die unterschätzte Volkskrankheit spricht Harald Asel mit seinen Gästen.

Das Forum ist eine Wiederholung und wurde am 13.03.2022 erstmals ausgestrahlt.

"Mit einem gebrochenen Bein holt sich jeder Hilfe, mit einem Knacks in der Seele sollte das genauso selbstverständlich werden", sagt Dr. Eckart von Hirschhausen, Publizist, Fernsehmoderator und Arzt im Forum. Dennoch gebe es Anzeichen dafür, dass sich ein Tabu lösen könnte und das Thema entstigamatisiert wird.

Denn immer mehr Menschen sprechen offensiv über ihre Krankheit Depression. Psychische Erkrankungen werden längst nicht mehr als persönliches Versagen der Einzelnen abgetan. Aber: Worüber sprechen wir, wenn wir über Depressionen sprechen? Worüber sollten wir mehr sprechen? Wie können wir uns schützen? Und was muss sich alles ändern um uns herum?

Darüber hat Moderator Harald Asel mit seinen Gästen diskutiert.

Die Diskussionsteilnehmer