Außenansicht vom BER in der blauen Stunde, auf dem Flugfeld sind Flugzeuge
dpa/picture-alliance
Bild: dpa/picture-alliance Download (mp3, 12 MB)

Die Reportage aus Berlin und Brandenburg - BER-Nachtflügen droht Klage

Zwischen 22 und 23 Uhr landen mehr Flugzeuge am BER als zu jeder anderen Stunde. Zu einer Zeit also, in der die Lärmbelastung für die Anwohnerinnen und Anwohner eigentlich abnehmen sollte. Die Umlandkommunen drohen nun mit einer Klage. Von Thomas Rautenberg

Der Oktober war mit rund 2,1 Millionen Passagieren der bislang reisestärkste Monat am neuen Flughafen BER. Nach Corona stabilisiert sich der Reiseverkehr wieder. Doch es gibt ein Problem mit dem Flugverkehr: Zwischen 22 und 23.00 Uhr landen, meistens aus Richtung Osten kommend, mehr Flugzeuge als zu jeder anderen Stunde.

Lärm durch Flüge am BER - Kommunen drohen mit Klage

 

Die Lärmbelastung für die Anwohnerinnen und Anwohner ist groß - und das darf einem Gerichtsurteil zufolge eigentlich gar nicht sein. Die Umlandkommunen wollen das nun nicht länger hinnehmen und drohen mit einer Klage. rbb24 Inforadio-Reporter Thomas Rautenberg berichtet über ein Problem, das den BER in Schwierigkeiten bringen könnte.