Anlagen des Erdgasspeichers Rüdersdorf vom Energieversorger EWE (Bild: picture alliance/ dpa)
picture alliance/ dpa
Bild: picture alliance/ dpa Download (mp3, 16 MB)

Das Neueste aus der Region - 16.06.2022 - Der Tag in Berlin und Brandenburg

Durch Nord Stream 1 fließen jetzt aus Russland nur noch 40 Prozent der maximalen Gasmenge. Was bedeutet die Gasdrosselung für die Region? Themen außerdem: Untersuchungsausschuss nimmt Arbeit auf, Wassermangel in Brandenburger Gewässern, Einigung beim kommunalen Finanzausgleich in Brandenburg und Modellversuch für autofreien Kiez.

Auch auf rbb24inforadio.de

Archivbild: Blick auf Rohrsysteme und Absperrvorrichtungen in der Gasempfangsstation der Ostseepipeline Nord Stream 1 in Mecklenburg-Vorpommern (Bild: dpa)
dpa

Newsjunkies - Gaspipeline: Russland drosselt Lieferung

Binnen zwei Tagen hat Russland die Gaslieferungen an Deutschland um fast 60 Prozent reduziert. Der angebliche Grund: Verzögerungen bei Wartungsarbeiten. Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) glaubt eher an politisches Kalkül. Fest steht: Die Preise werden nun wohl nochmal steigen. Darüber sprechen Martin Spiller und Ann Kristin Schenten.