Jens Teutrine, Bundesvorsitzender Junge Liberale (Bild: Junge Liberale)
Junge Liberale
Bild: Junge Liberale

- Teutrine: FDP ist eine Partei des Aufstiegs und der Bildung

Die FDP im Herbst 2020: Lediglich rund sechs Prozent der Deutschen würden derzeit die Liberalen wählen. Liegt es am Programm, an den hausgemachten Affären? Darüber spricht Sabina Matthay mit dem Vorsitzenden der Jungen Liberalen, Jens Teutrine.

Programmatisch werden die Liberalen als Partei der Spitzenverdiener assoziiert. Auch die parteiinterne Vorfälle dürften ihren Teil zur mangelnden Beliebtheit beigetragen haben: Parteichef Lindners stillose Verabschiedung der ehemaligen FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg zählt dazu, und auch die Wahl des FDP-Mannes Kemmerich mit Stimmen der AfD zum thüringischen Ministerpräsidenten im Februar.

Hingegen versteht Jens Teutrine, der neu gewählte Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen, die FDP sei eine Aufstiegspartei und traditionell eine Bildungspartei. Dies seien auch die Gründe, warum eine Putzfrau ihre Interessen in der FDP vertreten sehen könne.