Frakfurt/Main, 16.10.2019: Kristina Spohr (Bild: picture alliance / Frank May)
picture alliance
Bild: picture alliance

- Die neue Weltordnung nach 1989

Wie hat sich die weltpolitische Balance seit der deutschen Einheit verschoben? Das Ende des Kalten Krieges war friedlich und vom Geist der Kooperation getragen, sagt die Historikerin Kristina Spohr, aber heute kehren nationale Machtpolitik und die Konfrontation von Werten und Systemen in neuer Form zurück. Ruth Kirchner hat mit ihr gesprochen.

Zur Person

Kristina Spohr ist Spezialistin für die internationale Geschichte Deutschlands seit 1945 und lehrt an der London School of Economics.

Veröffentlichungen

Kristina Spohr: Wendezeit. Die Neuordnung der Welt seit 1989
2019
976 Seiten, 42,00 €
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA)

Kristina Spohr: Helmut Schmidt. Der Weltkanzler
2016
384 Seiten, 29,95 €
Theiss Verlag