Zwischenruf

Zwischenruf
Colourbox

Der aktuelle Zwischenruf

Stübgen und Woidke im Landtag (Bild: dpa/ Monika Skolimowska)
dpa/ Monika Skolimowska

Hü oder Hott in Schwarzheide

Es klang nach der nächsten Supernachricht für Brandenburgs Wirtschaft: Eine Batterie-Zulieferfabrik von BASF in Schwarzheide. Doch nach der Verkündung durch Vize-Regierungschef Michael Stübgen rudert Ministerpräsident Dietmar Woidke wieder zurück. Merkwürdig findet das Dominik Lenz in seinem Zwischenruf.

  • Zwischenruf

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

Weitere Zwischenrufe

RSS-Feed
  • Illustration: Tauziehen in der Groko (Bild: imago images)
    imago stock&people

    Mo 09.12.2019 | 17:05 | Zwischenruf - Das Kräftemessen in der GroKo

    Die SPD hat sich auf ihrem Parteitag am Wochenende positioniert - doch die Forderungen sind ein Problem für die Union. Korrespondentin Anita Fünffinger meint in ihrem Zwischenruf, dass CDU und CSU keine Zugeständnisse machen sollten.

  • Das neue Führungsduo der SPD: Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans. (Bild: imago/Rüdiger Wölk)
    Rüdiger Wölk

    Fr 06.12.2019 | 17:05 | Zwischenruf - Kein Krawall, kein Knall!

    Aufbrechen wollen sie, in eine neue Zeit, so der Slogan der SPD. Dass dieser Aufbruch mit dem neuen Führungsduo Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans gelingt, ist allerdings fraglich, kommentiert ARD-Hauptstadtkorrespondent Georg Schwarte in seinem Zwischenruf.

  • Autobahn A40 beim Feierabendverkehr
    imago images / Rupert Oberhäuser

    Do 05.12.2019 | 17:05 | Zwischenruf - Klimaschutz braucht echte Veränderung

    Tempo 120 auf Autobahnen, höhere Kraftstoffpreise, Abschaffung der Pendlerpauschale: Das schlägt das Umweltbundesamt vor. Der Bundesverkehrsminister reagiert ablehnend: Die Bürger mit Verzicht, Verbot und Verteuerung in Panik zu versetzen, sei der falsche Ansatz. Unser Hauptstadtkorrespondent Arne Meyer-Fünffinger widerspricht: Die Vorschläge sollten nicht kleingeredet werden.

  • Schüler melden sich in einem Klassenzimmer. (Bild: imago/photothek)
    imago/photothek

    Di 03.12.2019 | 17:05 | Zwischenruf - Endlich handeln, statt nur reden!

    Die Pisa-Studie für das Jahr 2018 ist da. Die wichtigsten Erkenntnisse: Deutschlands Schüler sind im Vergleich mit 79 Ländern und Regionen guter Durchschnitt. Weltspitze sind Schüler aus China und Singapur. In Europa liegen Estland, Finland und Irland vorne. Besonders schlecht steht es in Deutschland um die Chancengleichheit. Die schulische Leistung ist sehr stark abhängig vom sozio-ökonomischen Hintergrund der Familien. Und genau da muss sich etwas tun, meint unsere Hauptstadtkorrespondentin Julia Nestlen in ihrem Zwischenruf.
     

  • Symbolbild für Große Koalition: Rote und schwarze Buntstifte und Anspitzspäne (Bild: imago images / blickwinkel)
    imago images / blickwinkel

    Mo 02.12.2019 | 17:05 | Zwischenruf - Soll der Koaltionsvertrag nachverhandelt werden?

    Die Wahl der neuen SPD-Spitze hat die Diskussion darüber angeregt, ob der Koalitionsvertrag neu verhandelt werden sollte. Die designierten Vorsitzenden Norbert Walter-Borjahns und Saskia Esken fordern das - sie sind als Kritiker der Großen Koalition angetreten. Auch im Hauptstadtstudio wird die Frage kontrovers diskutiert: Alfred Schmit und Dirk Rodenkirch mit einem Pro und Contra.

  • Aktivisten der BUNDjugend protestieren mit einer Bade-Aktion in der Spree zwischen Paul-Löbe-Haus und Marie-Elisabeth-Lüders-Haus des Deutschen Bundestages gegen das Klimapaket der deutschen Bundesregierung
    dpa

    Fr 29.11.2019 | 17:05 | Zwischenruf - Das Klimapaket muss jetzt zeigen, was es kann

    Am Freitag war das umstrittene Klimapaket im Bundestag. Durchgewunken haben es die Länderchefs nicht, schließlich belasten höhere Pendlerpauschale oder billigere Bahnfahrkarten ihre Etats. Der Billigeinstieg in die CO2-Steuer ist aber durchgegangen. Inforadio-Hauptstadtkorrespondent Alex Krämer sieht noch sehr viel Arbeit.

  • Ein junger Mann spricht beim Zivildienst mit eine älteren Frau im Rollstuhl (Bild: imago images / epd)
    imago images / epd

    Do 28.11.2019 | 17:05 | Zwischenruf - Allgemeine Dienstzeit für junge Menschen

    Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat die Diskussion über eine allgemeine Dienstpflicht für junge Leute wieder angeregt. Ob so eine Dienstzeit für die gesellschaftliche Bindung sinnvoll ist - darüber gehen die Meinungen auseinander - auch im Hauptstadtstudio. Im Pro und Contra begründen Anita Fünffinger und Sabine Henkel ihre Ansicht dazu.

RSS-Feed