Blick auf das Maschinenhaus und Reaktorgebäude des AKW Rheinsberg
rbb/Prinzler
Bild: rbb/Prinzler

- Rheinsberg - wie ein AKW zurückgebaut wird

In der DDR kam der Strom zu über 12% aus den beiden Kernkraftwerken in Rheinsberg und Lubmin bei Greifswald. Beide AKWs wurden nach der Wende abgeschaltet und werden seitdem zurückgebaut. Inforadio-Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler hatte die Möglichkeit, das ehemalige AKW Rheinsberg zu besichtigen.

AKW Rheinsberg in Bildern

Auch auf inforadio.de

Vier belegte Steckdosen.
dpa-Zentralbild

#wirmuessenreden: Woher kommt unser Strom?

10 Jahre nach der Katastrophe von Fukushima wollen wir wissen: Wo steht die deutsche Energiewende - und ganz konkret: Woher kommt unser Strom? In Reportagen und Interviews wollen wir diese Fragen klären.