Ein Waldstück in der Uckermark
imago images / Gerhard Leber
Bild: imago images / Gerhard Leber

- Anpassungsstrategien: Wie sieht der Wald der Zukunft aus?

Dem Berliner Wald geht es schlecht - und auch in Brandenburg machen Trockenheit und Klimawandel den Wäldern zu schaffen. "Wir haben Schäden bei fast allen Baumarten", klagt Andreas Bolte, Leiter des Thünen-Instituts für Waldökosysteme in Eberswalde. Mit großer Sorge blickt er auf die kommenden Jahre und fordert im Inforadio, die Wälder "umzubauen". Mögliche Baumarten sind Douglasien und Roteichen oder die Libanon-Zeder, so Bolte.

Veranstaltungshinweis

Wenn sie mehr über die Zukunft unserer Wälder wissen möchten, können Sie Prof. Andreas Bolte am 12.12.2019 ab 19.00 Uhr im Haus des Rundfunks in Berlin live erleben. Dann heißt es wieder im Kleinen Sendesaal des rbb: Talking Science

Drei prominente Forscher stellen sich dem Publikum und erklären, wie sie mit ihrer Forschung die Welt retten können. Kostenlose Anmeldungen sind möglich unter: talkingscience@rbb-online.de.