Das Denkmal von Alexander von Humboldt vor der Humboildt Universität in Berlin (Bild: imago images / Volker Hohl)feld
imago images / Volker Hohlfeld
Bild: imago images / Volker Hohlfeld

- Andrea Wulf: Auf den Spuren eines Rastlosen

Er war rastlos, ständig unterwegs, wollte die Zusammenhänge der Welt ergründen und verstehen: Alexander von Humboldt. Er bestieg Berge, begab sich in den brasilianischen Regenwald, sammelte Pflanzen, Tiere – auch Sprachen der Urbevölkerung. Die Autorin Andrea Wulf ist den Spuren des berühmten Universalgelehrten nachgegangen und hat seine Geschichte festgehalten. Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler hat sich mit ihr unterhalten.

Buch-Tipps

"Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur"
Penguin Verlag
560 Seiten

"Die Abenteuer des Alexander von Humboldt - Eine Entdeckungsreise"
Verlag C. Bertelsmann
272 Seiten

Auch auf inforadio.de

Statue, Alexander von Humboldt, Hauptgebäude, Humboldtuniversität
imago images / Schöning

Auf der Spur von Alexander von Humboldt

Alexander von Humboldt – er war Entdecker, Naturforscher, Universalgelehrter. Aber auch: Workaholic, Tropenfan und Zeichner. Humboldt gilt als einer der ersten, die vor menschengemachter Umweltzerstörung warnten. Noch auf dem steilsten Bergrücken stellte er seine Messinstrumente auf und auch in Berlin hat er seine Spuren hinterlassen. Eine ganze Woche lang ist Inforadio "Auf der Spur von Alexander von Humboldt" - in Radiostücken, Gesprächen und Zeitreisen.