Apotheken-Schild am Gesundbrunnen-Center in Berlin-Wedding
imago images/Petra Schneider
Bild: imago images/Petra Schneider

- Apotheker im unverschuldeten Insolvenzstrudel

Die Medikamente sind längst verkauft, doch von den Krankenkassen fließt kein Geld an die Apotheken. Ein privater Abrechnungsdienstleister hat Pleite angemeldet. Apotheken geraten nun unverschuldet in den Insolvenzstrudel. Das bedroht die Existenz von bundesweit mehr als 3000 Apotheken. Wirtschaftsreporter Johannes Frewel berichtet.