Eine Reihe von Mini Cooper
imago images / Winfried Rothermel
Bild: imago images / Winfried Rothermel

- Britische Autoindustrie: Die Angst vor den Brexit-Folgen

Der Brexit macht vielen Branchen in Großbritannien Sorge. Doch keine fürchtet so sehr um Lieferketten und Absatzmärkte wie die Auto-industrie. Wie die Lage der britischen Autobauer derzeit ist und wie sie sich auf den Brexit vorbereiten, berichtet London- Korrespondentin Imke Köhler.

   

Auch auf inforadio.de

Tragfläche eines Airbus A319 (Bild: imago images / Aviation-Stock)
imago images / Aviation-Stock

Flugzeug ohne Flügel? Airbus und der Brexit

Kaum ein Unternehmen dürfte den Brexit so fürchten wie Airbus. Das europäische Gemeinschaftsunternehmen läßt die Teile für seine Flugzeuge in insgesamt 16 Werken in ganz Europa bauen. Doch ausgerechnet Großbritannien liefert mit das Wichtigste: die Flügel! Wie bereitet der Flugzeugbauer sich auf den Brexit vor? Wirtschaftsreporter Dietrich Lehmann hat sich am größten deutschen Airbus-Standort in Hamburg-Finkenwerder umgehört.

Telefunken-Hochhaus der TU Berlin (Bild: imago images/Schoening)
imago images/Schoening

Berliner Universitäten bereiten sich auf "Hard Brexit" vor

Die Berliner Universitäten sind ein handfester Wirtschaftsfaktor für die Stadt. Doch dieser Wirtschaftsfaktor wird durch den geplanten Austritt der Briten aus der EU bedroht. Eric Graydon aus der Inforadio-Wirtschaftsredaktion hat sich bei der Technischen Universität in Sachen Brexit umgehört.

Britischer Buddybär in Berlin mit Touristin im Hintergrund (Bild: imago images/Raimund Müller)
imago images/Raimund Müller

Berlin sorgt sich um britische Touristen

Kaum eine Branche blickt in Berlin so besorgt in Richtung Brexit wie der Tourismus. Britische Besucher bilden die mit Abstand größte Gruppe unter den Berlin-Besuchern. Eric Graydon aus unserer Wirtschaftsredaktion hat sich in der Branche umgehört.

Pappfigur mit der Aufschrift Brexit und Economy (Bild: imago images / ZUMA Press)
imago images / ZUMA Press

Die Berliner Wirtschaft und der Brexit

Ende Oktober soll Großbritannien endgültig die Europäische Union verlassen. Vieles ist noch nicht geregelt. Auch Geschäftsleute in Deutschland warten auf die nächsten Schritte beim Brexit. Was die Hängepartie bedeutet und wie sich Berliner Unternehmen auf den Brexit vorbereiten, berichtet Wirtschaftsredakteur Karsten Zummack.