Janina Mütze (Bild: civey.com)
civey.com
Bild: civey.com

- Warum Frauen seltener Unternehmen gründen

Startups werden mehrheitlich noch immer von Männern gegründet - dabei studieren längst genauso viele Frauen an den Hochschulen. Wie kommt es aber zu dem Ungleichgewicht? Unsere Wirtschaftsredaktion hat sich auf die Suche nach erfolgreichen Gründerinnen gemacht und stellt in dieser Woche einige vor. Den Auftakt macht die Vorsitzende des Startup-Unternehmerinnen-Netzwerks Janina Mütze. Mit Wirtschaftsreporterin Annika Krempel hat sie darüber gesprochen, warum Frauen seltener gründen.

      

Auch auf inforadio.de

Alexa Gorman und Diana Rees (Bild: rbb/ Annika Krempel)
rbb/ Annika Krempel

Wie Gründerinnen besser gefördert werden

In den Strukturen der Startup-Szene hinterlässt der Ruf nach mehr Vielfalt langsam Spuren. Unternehmen, die Neugründungen fördern, wollen beispielsweise mit speziellen Programmen Frauen erreichen. Geld alleine ist dabei nicht das entscheidende Kriterium. Wirtschaftsreporterin Annika Krempel berichtet.

Frauen im Coworking (Bild: Ana Torres/ CoWomen Berlin)
CoWomen Berlin

Coworking-Räume: Von Frauen, für Frauen

Coworking-Räume gehören zur neuen Arbeitswelt dazu. Dort können sich Freiberufler oder Unternehmensgründer einen Schreibtisch tageweise anmieten. Einige richten sich speziell an Frauen und liefern zum Arbeitsraum eine Community gleich mit. Wirtschaftsreporterin Annika Krempel hat sich einen Raum speziell für Frauen angeschaut.

Kristine Zeller und Dr. Kati Ernst (Bild: ooshi Berlin)
ooshi Berlin

Mütter als Unternehmensgründerinnen

Gründen Mütter ein Unternehmen, fragen sich viele, wie sie diese Doppelbelastung wuppen. Ist die Kombination schlichtweg überfordernd oder eine flexible Alternative? Wirtschaftsreporterin Annika Krempel hat die Unternehmerin und Mutter Kati Ernst danach gefragt.

Ein Porträt von Dr. Tanja Emmerling. (Bild: ALF/ high-tech-gruenderfonds.de)
high-tech-gruenderfonds.de

Wie Unternehmerinnen die richtige Finanzierung finden

Ganz wichtig ist am Anfang einer Neugründung die Finanzierung. Firmengründer stecken in der Regel ihre Ersparnisse ins Unternehmen und werben Geld von Investoren ein. Frauen haben dabei unter Umständen größere Schwierigkeiten als Männer. Wirtschaftsreporterin Annika Krempel hat mit einer Investorin über das Thema gesprochen.