Oklahoma City, 11.7.2020: Ein Indigener protestiert mit einer Flagge vor dem Denkmal des "Land Run" von 1889 (Bild. imago images/ZUMA Wire)
imago images/ZUMA Wire
Bild: imago images/ZUMA Wire

- Oklahoma - wo Trumps Vereinigte Staaten (noch) blühen

In Oklahoma wählt die Mehrheit der vier Millionen Einwohner seit Jahrzehnten verlässlich konservativ und pflegt sein Western-Image. Doch indigene Amerikaner und Afro-Amerikaner wollen, dass ihre Geschichte auch gehört wird. Oklahomas Widersprüche sind die Widersprüche der USA. Von Katrin Brand