ARCHIV 2011: Tunesische Demonstranten fordern den Rücktritt von Ben Ali.
EPA/Dolega
Bild: EPA/Dolega

- Der Arabische Frühling: Hoffnung, Stillstand, Repression

Vor genau zehn Jahren verbrannte sich der tunesische Gemüsehändler Mohamed Bouazizi selbst - aus Protest gegen die Willkür des Staates. Damit löste er eine Welle des Protests in den arabischen Staaten – den sogenannten Arabischen Frühling – aus. Doch viele junge Menschen im Nahen Osten und in Nordafrika sind enttäuscht. Von Dunja Sadaqi

siehe auch: Tagesschau, Stephan Schaaf, 17.12.2010: Tunesien vor zehn Jahren: Wo der "Arabische Frühling" begann