Bolivien, El Alto, 14.10.2020: Luis Arce, Präsidentschaftskandidat der Movement Towards Socialism Party (MAS), winkt während einer Abschlusskundgebung seinen Anhängern (Bild: Juan Karita/AP/dpa)
Juan Karita/AP/dpa
Bild: Juan Karita/AP/dpa

- Bolivien am Scheideweg

In Bolivien wird heute gewählt - unter schlechten Vorzeichen: seit einem Jahr gibt es nach dem erzwungenen Rücktritt von Präsident Evo Morales keine demokratisch gewählte Regierung mehr, die Übergangspräsidentin Jeanine Áñez fiel als religiöse Fanatikerin auf. Südamerika-Korrespondent Ivo Marusczyk skizziert die Ausgangslage.

Weitere Informationen siehe Tagesschau.de: Bolivien - aktuelle Nachrichten