Passanten gehen an der Upper West Side in New York an einem Hotel vorbei, das für Obdachlose geöffnet hat (Bild: picture alliance/AP Images)
picture alliance/AP Images
Bild: picture alliance/AP Images

- News York: Homeless Hotels spalten die Upper West Side

Wenn Armut auf Wohlstand trifft, kann es zu Problemen führen. In New York etwa formiert sich Widerstand gegen Obdachlose, die in ungenutzten Hotels untergebracht werden. Korrespondentin Antje Passenheim hat beobachtet, wie in der gegenwärtig polarisierten Öffentlichkeit der USA die ansonsten liberale Stimmung an der Upper West Side kippt.

An der Upper West Side in Manhattan wohnen traditionell alteingesessene, gutsituierte New Yorker: Reiche, Künstler, Bildungsbürger. Durch die Corona-Pandemie haben sie jetzt neue Nachbarn bekommen. Und dagegen läuft ein Teil von ihnen Sturm. Denn die Neuen sind Obdachlose, die dort in verödete Touristen Hotels eingezogen sind. Um sie vor der Infektion zu schützen, aber auch um den Hotelbetreibern zu helfen.

Auch auf inforadio.de

Symbolbild: Corona-Testzentrum für Reisende in Baden-Württemberg (Bild: dpa/ Christoph Schmidt)
dpa/ Christoph Schmidt

Hintergründe und Aktuelles - Inforadio Spezial: Coronavirus

Das Coronavirus bestimmt den Alltag der Menschen. Was sind die neuesten Diskussionen um Urlaub, Schule, Arbeit und Wirtschaft? Inforadio spricht regelmäßig mit Expert*innen aus allen relevanten Bereichen und berichtet über das Leben in Coronazeiten.