Fahrradfahrer in Paris (Bild: imago images/Caroline Paux)
imago images/Caroline Paux
Bild: imago images/Caroline Paux

- Paris will Europas Fahrradhauptstadt werden

Radfahren war bisher in Paris bisher eher An- als Entspannung. Radfahrer mussten sich durch die mit Autos vollgestopften Straßen schlängeln, Rollerfahrer überholten und in den meisten Fällen teilte man sich die Radspur mit den Bussen. Doch das ändert sich langsam. Immer mehr reine Fahrradstrecken werden in Paris gebaut.

Inzwisschen entstehen regelrechte Schnellstraßen für Radfahrer, abgetrennt vom restlichen Straßenverkehr. Bis 2020, das zumindest ist der Wunsch der Pariser Oberbürgermeisterin Anne Hildago, soll Paris die neue Fahrradhauptstadt werden. Bis dahin muss zwar noch einiges passieren. Aber, ein Anfang ist gemacht, hat unsere Frankreich-Korrespondentin Sabine Wachs festgestellt.