Polizisten bei einer Demonstration gegen Polizeigewalt in Sao Paulo im Jahr 2016(Bild: imago images/ZUMA Press)
imago images/ZUMA Press
Bild: imago images/ZUMA Press

- Protest gegen Polizeigewalt in Brasilien

Menschenrechtler prangern die zunehmende Gewalt der brasilianischen Polizei an. Im Bundesstaat Rio de Janeiro sind allein in den ersten vier Monaten dieses Jahres 434 Menschen durch Schüsse der Polizei getötet worden. Die Opfer sind oft Schwarze und häufig sind es arme Bewohner der Favelas am Rande der Stadt. Aber die Menschen wehren sich, hat unsere Korrespondentin Anne Herrberg beobachtet.