ARCHIV, Kuala Lumpur 9.1.2012: Menschen erwarten Oppositionsführer Anwar Ibrahim, der der Sodomie angeklagt und freigesprochen wurde
imago
Bild: imago

- Malaysia - jenseits der Hochglanz-Kataloge für Touristen

Wenn man die vielen Reiseprospekte des Partnerlands der diesjährigen Internationalen Tourismus Börse in Berlin ansieht, dann packt einen sofort das Fernweh. Doch kritisiert wird das Land wegen seines Umgangs mit Homosexuellen und der antisemitischen Haltung, aus der führende Politiker keinen Hehl machen. Malaysia, was ist das für ein Land – dazu mehr von Südostasien-Korrespondent Holger Senzel in Singapur.

Malaysia - das ist feiner weißer Sand, blaues Meer, Kokospalmen; dann die Hauptstadt Kuala Lumpur -eine boomende Metropole mit exorbitanten Wolkenkratzern. So sehen die Reiseprospekte aus. Geht man aber auf die Webseite des Auswärtigen Amts, dann entsteht dort ein etwas anderer Eindruck: von Terrorgefahr ist die Rede, vor Entführungen und Überfällen wird gewarnt. Aus internationalen Medien erfährt man, dass Homosexuelle mit Stockschlägen und Gefängnis bestraft werden können, führende Politiker machen keinen Hehl aus ihrer antisemitischen Haltung.

Weitere Infos unter rbb24: Malaysia - das Problem-Partnerland der ITB, 5.3.2019

 

Sendung

Weltsichten
Colourbox

Weltsichten

An Ort und Stelle: In unserer Inforadio-Reihe "Weltsichten" senden wir Reportagen der ARD-Korrespondenten aus aller Welt.