Viktor Orbán beim EU-Migrationsgipfel in Brüssel am 14.12.2018
imago/ZUMA Press
Bild: imago/ZUMA Press

- Viktor Orbán - ein europäischer Störfall?

Als Donald Trump sein Amt antrat, wurde auch in Ungarn gefeiert, denn der US-Präsident gilt dort als Wegbereiter für die eigene Politik in die gleiche Richtung. Bei den Parlamentswahlen am 8. April könnten die Weichen neu gestellt werden, aber nach acht Jahren Ministerpräsident Viktor Orban sitzt er fester im Sattel denn je. Warum ist Orban so erfolgreich im eigenen Land und wie schafft er es, Ungarn in einen mehr und mehr autoritären Staat umzubauen und das auch noch mitten in der EU? Diese Fragen erörterte Gabriele Heuser mit Stephan Ozsvàth.

Der Gesprächspartner Stephan Ozsvàth hat ungarische Wurzeln und war langjähriger Südost-Europa-Korrespondent der ARD, und er hat unlängst ein Buch veröffentlicht über die Politik Viktor Orbans mit de Titel "Puszta-Populismus".

Buchinfo

Stephan Ozsváth - Puszta-Populismus

Mit einem Vorwort von Prof. Paul Lendvai, Wien
200 Seiten
ISBN 978-3-946046-08-0
€ 16,00
Verlag Danube-Books


 

Sendung

NASA

Weltsichten

An Ort und Stelle: In unserer Inforadio-Reihe "Weltsichten" senden wir Reportagen der ARD-Korrespondenten aus aller Welt.